Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
11.09.2016

Junger Vielseitigkeitsreiter stirbt bei Turnier in Russland

Im russischen Minsk ist der 21-jährige Nikita Sotskov nach einem Sturz beim CIC3* der Ratomka Horse Trials ums Leben gekommen.

© www.slawik.com
© www.slawik.com
Das Unglück ereignete sich am 21. Sprung, dem vorletzten Hindernis des Kurses. Sotskov Pferd Larry Carlton blieb hängen und das Duo überschlug sich. Bei der Landung geriet der junge Reiter unter sein Pferd. Trotz sofort eingeleiteter Wiederbelebungsmaßnahmen konnte Sotskov nicht mehr gerettet werden. Der Wallach kam bei diesem tragischen Zwischenfall mit einer leichten Verletzung am linken Hinterbein vergleichsweise glimpflich davon.

Nikita Sotskov galt als routinierter Reiter. Seit 2010 startete er auf internationaler Bühne und nahm für Russland zweimal an Nachwuchseuropameisterschaften teil. Wie die FEI in einer Aussendung mitteilte, hatte Sotskov bereits mehrfach Erfahrung auf Zwei-Sterne-Niveau gesammelt und dabei eine Reihe von Top-10-Platzierungen im Sattel seiner drei Pferde Ledok, Ilvina V und Larry Carlton geholt. Ratomka war seine erster Start in einer 3-Sterne-Vielseitigkeit.

"Im Namen der FEI und der globalen Vielseitigkeitsgemeinschaft möchte ich Nikita Sotskov Familie und seinen Freunden im Sport sowie dem russischen und weißrussischen Reiterverband mein tief emfpundenes Beileid aussprechen", sagte FEI-Generalsekretärin Sabrina Ibáñez. Wie der Reiterverband in einer Aussendung mitteilte, werde man die Umstände des Unfalles genauestens untersuchen.

ps

 
  • Das könnte Sie auch interessieren