Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
04.04.2013

Kaltstart in die Freiluftsaison

Zwar lässt der Blick aus dem Fenster anderes vermuten, doch auch hierzulande erwacht die Freiluftsaison langsam aus ihrem Winterschlaf. Am kommenden Wochenende stehen mit dem CSI2* in Ranshofen und dem CSN-B im Magna Racino gleich zwei Springturniere auf dem Programm des heimischen Turnierkalenders.

Wer jetzt in die Freiluftsaison starten will braucht vor allem eines: viel warme Kleidung. © CSschmuck - Fotolia.com
Wer jetzt in die Freiluftsaison starten will braucht vor allem eines: viel warme Kleidung.
© CSschmuck - Fotolia.com
Von 4. bis 7. April rüstet sich der RC Hofinger im oberösterreichische Ranshofen wieder für das traditionelle Frühlingsturnier, das mittlerweile zum internationalen 2-Sterne-Status aufgerückt ist. In 24 Bewerben reiten Arrivierte und Nachwuchstalente um insgesamt 62.000 Euro Preisgeld. Absoluter Höhepunkt des CSI2* ist der AUDIO MOBIL Grand Prix von Ranshofen am Sonntag (7. April), der mit 23.000 Euro Dotation nicht nur ein beachtliches Preisgeld, sondern auch wertvolle Weltranglistenpunkte in Aussicht stellt.

Auch im Magna Racino trotzt man den sibirischen Verhältnissen und startet ab Donnerstag mit einem CSN-B* in die Outdoor-Saison. Insgesamt wurden rund 400 Pferde für den ersten Freiluftevent in Niederösterreich in dieser Saison genannt, neben den mehr als 300 österreichisch berittenen Pferden werden auch über 100 Pferde aus dem Ausland in Ebreichsdorf an den Start gehen

Für alle, die sich bei diesem Wetter nicht aus dem Haus trauen, das Turniergeschehen aber trotzdem live miterleben möchten, gibt es auf www.magnaracino.at einen kostenlosen Live-Stream.

Österreichs aktuelle Nr. 1 Stefan Eder wird an diesem Wochenende ebenso wie seine Kollegen Dieter Köfler, Christian Schranz und Robert Puck im belgischen Lanaken in die diesjährige Outdoor-Saison starten. Auf besseres Wetter als hierzulande müssen unsere Reiter aber auch auf dem Gestüt Zangersheide verzichten, der aktuelle Wetterbericht prognostiziert bis Sonntag Temperaturen zwischen 0 und 7 Grad und gelegentliche Regenschauer. Derart ungastliche Bedingungen hätten die Herren auch zu Hause haben können.
Servus TV AD bis 07.12.2017