Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
29.11.2016

Koppelausbruch endete tödlich

Ein Zusammenprall zwischen Auto und Pferd endete am Montag für das Tier tragisch. Das Pferd war zuvor aus seiner Koppel entwischt.

© www.slawik.com
© www.slawik.com
Wie die NÖN berichtet war das Pferd nach seinem Koppelausbruch in der Nähe von Neusiedl (Bezirk Gänserndorf) auf eine Straße gelaufen, wo es in ein herannahendes Fahrzeug prallte. Während der Lenker des PKWs mit dem Schrecken davonkam, hatte der Zwischenfall für das Pferd fatale Folgen.

Zwar war es beim Eintreffen der Einsatzkräfte noch am Leben, wie FF-Kommandant Christian Kobinger im Gespräch mit der NÖN bestätigte. Allerdings hatte es bei der Kollision mit dem Fahrzeug derart schwerwiegend Verletzungen erlitten, dass es wenig später von einem Veterinärmediziner eingeschläfert werden musste.

Sicher verwahrt

Immer wieder ereignen sich schwerwiegende Unfälle, weil Pferde aus der Weide, der Koppel oder dem Paddock ausgebrochen sind. Nicht in jedem Fall, aber häufig, ist eine mangelhafte Zaunkonstruktion Ursache der Katastrophe. Die Folgen möglicher Nachlässigkeiten in diesem Bereich können verheerend sein. Nicht nur für die Pferde und etwaige Unfallbeteiligte, sondern auch für den Pferdehalter, der seine Existenz unter Umständen durch Schadensersatzansprüche in Millionenhöhe gefährdet sieht. Was ein Zaun können muss, damit er Pferde dort hält, wo sie hingehören, erfahren Sie hier und hier.

ps
  • Das könnte Sie auch interessieren