Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
18.07.2016

Kutsche in Fluss gestürzt - Pferd vermutlich ertrunken

Ein verheerender Unfall ereignete sich am Sonntagabend in Paternion, Kärnten. Eine Kutsche stürzte in die Drau und wurde von der starken Strömung mitgerissen. Vom Gespann fehlt seither jede Spur.

Am Sonntagabend stürzte eine Kutsche in die Hochwasserführende Drau. Das Gespann wurde bislang noch nicht gefunden. (Symbolfoto) © www.slawik.com
Am Sonntagabend stürzte eine Kutsche in die Hochwasserführende Drau. Das Gespann wurde bislang noch nicht gefunden. (Symbolfoto)
© www.slawik.com
Der Kutscher, ein 60-jähriger Landwirt aus der Gemeinde Spittal/Drau, und sein Fahrgast waren mit dem Einspänner von Spittal/Drau in Richtung Villach unterwegs. Aus bislang noch nicht geklärten Gründen scheute das Pferd plötzlich, ging durch, und steuerte in seiner Panik direkt auf die Drau zu.

Wie die Polizei in einer Aussendung erklärte, hatten zumindest der Landwirt und sein Bekannter Glück im Unglück. Die beiden erkannten den Ernst der Situation sofort und konnten sich durch rechtzeitiges Abspringen retten. Das Pferd jedoch stürzte mitsamt der Kutsche in die Drau, wo das Gespann sofort von der starken Strömung mitgerissen wurde. Die unmittelbar nach dem Unfall durch die Feuerwehr eingeleitete Suche blieb bislang ohne Ergebnis. Man geht davon aus, dass das Pferd ertrunken ist.

ps
  • Das könnte Sie auch interessieren