Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
15.05.2014

Kyra Kyrklund an Brustkrebs erkrankt

Schwerer Schicksalsschlag für die finnische Dressurreiterin und -trainerin Kyra Kyrklund: Anlässlich einer Routine-Mammographie wurde eine Geschwulst entdeckt, die sich bei der nachfolgenden Biopsie als Karzinom herausstellte. Kyrklund ist derzeit in chemotherapeutischer Behandlung.

Die Brustkrebsdiagnose war für Kyra Kyrklund ein echter Schock, doch die Ärzte sind zuversichtlich, dass die 62-Jährige mithilfe der Chemotherapie vollständig genesen wird. © Tomas Holcbecher
Die Brustkrebsdiagnose war für Kyra Kyrklund ein echter Schock, doch die Ärzte sind zuversichtlich, dass die 62-Jährige mithilfe der Chemotherapie vollständig genesen wird.
© Tomas Holcbecher
“Erst hatten wir noch die Hoffnung, dass eine Bestrahlung nach der OP ausreichen würde, doch leider stellte sich heraus, das ich um eine Chemotherapie nicht herumkomme“, sagte Kyrklund gegenüber Eurodressage.

Die Diagnose sei ein echter Schock gewesen, gestand die 62-Jährige im Interview, denn niemand in ihrer Familie sei je zuvor an Brustkrebs erkrankt. „ Nie hätte ich gedacht, dass ich einmal davon betroffen sein könnte.“ Nun habe sie sich ehrlich mit den Prioritäten in ihrem Leben auseinandersetzen müssen. In erster Konsequenz reduzierte die finnische WM-Silbermedaillengewinnerin von 1990 ihre Trainertätigkeit drastisch, und auch aufs Pferd steigt Kyrklund derzeit nur selten.

Da bei der Brustkrebstherapie eine frühe Entdeckung entscheidend ist, appelliert Kyrklund: „Mein Rat an alle: Geht zur Mammographie! Mein Tumor wurde bei einer Routineuntersuchung entdeckt. Je früher die Diagnose gestellt werden kann, desto besser sind die Heilungschancen. Es ist beängstigend, aber man muss den Stier bei den Hörnern packen und versuchen, positiv zu bleiben!“

Quelle
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier