Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
14.01.2013

Laura Sutterlüty siegreich in Basel

Super Start ins neue Jahr für Österreichs Spring-Junioren: Mit Top-Platzierungen qualifizierte sich die 16-jährige Vorarlbergerin Laura Sutterlüty am vergangenen Wochenende beim CSI 5* in Basel für die Internationale Teamspringprüfung mit den Profis. Dort blieb die 16-jährige Vorarlbergerin, wie ihre Kollegen, fehlerfrei und holte den Sieg.

Strtet mit einem Sieg beim CSI5* von Basel fulminatn ins neue Jahr: Laura Sutterlüty © Privast (Sutterlüty Facebook)
Vor ihrem Start in Basel hatte Laura Sutterlüty ihren drei Top-Pferden Liquidor Z, Ennet Bandit und Saphir VIII zwei Monate Turnierpause gegönnt und sich danach in aller Ruhe auf zwei nationalen Turnieren auf das CSI5* vorbereitet.
© Privast (Sutterlüty Facebook)
„Es war ein super Start ins neue Jahr. Ennet Bandit (ein achtjähriger Hannoveranerfuchs, Anm. ) und Saphir VIII (eine achtjährige Hannoveranerstute, Anm.) sind richtig brav gesprungen“, freute sich die jüngere der beiden Sutterlüty-Schwestern über ihre Leistungen in Basel. In fünf von sechs Starts schaffte die rot-weiß-rote Nummer acht des Top of Austria Juniors-Ranking den Sprung in die Platzierungen, gleich vier Mal blieb Sutterlüty fehlerfrei.

So auch in der Teamspringprüfung (1.30/1,45), wo sie mit ihren Profi-Teamkollegen Manuel Anon (ESP), Janika Sprunger (SUI) und der Amateurkollegin Daniela Wüthrich (SUI) zum mit 12.000 Franken dotierten Sieg ritt. Die Dreiländer-Equipe blieb als einzige fehlerfrei.

Nächste Station für die junge Vorarlbergerin ist das CSI in Manerbio (ITA) Anfang Februar.

Alle Ergebnisse im Detail finden Sie hier.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier