Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
18.02.2014

Lea-Elisabeth Pointinger und Gino wieder auf Erfolgskurs

Nach einem von Höhen und Tiefen geprägten Jahr 2013 durften sich Lea-Elisabeth Pointinger und ihr Top-Pferd Gino am vergangenen Wochenende beim nationalen Dressurturnier in Markgrafneusiedl über ein sensationelles Comeback und zwei souveräne Sieg freuen.

Lea-Elisabeth Pointinger und ihr Gino feierten beim CDN in Markgrafneusiedl ein gelungenes Comeback. © Fotoagentur Dill
Lea-Elisabeth Pointinger und ihr Gino feierten beim CDN in Markgrafneusiedl ein gelungenes Comeback.
© Fotoagentur Dill
Bereits in der S-Prüfung (FEI Junge Reiter Mannschaft) am Freitag erzielte das eingespielte Duo mit 72,061 Prozent ein absolutes Top-Ergebnis, das ihnen den Sieg in diesem Bewerb einbrachte. Dahinter platzierten sich Ulrike Prunthaller mit dem Bundeschampion von 2010 und 2011, Bartlgut´s Duccio (71,886%), und die Ungarin Zsófia Kafka mit Ronaldinho (69,693%) auf den Plätzen zwei und drei.

Nach diesem perfekten Auftakt legten Lea-Elisabeth Pointinger und ihr bereits 17 Jahre alter Baden-Württemberger-Wallach in der S-Prüfung am Samstag (Aufgabe FEI Junge Reiter Einzel) noch einmal eins drauf. Überragende 74,386 Prozent vergaben die drei Richter für den Ritt, mit dem die mehrfachen Österreichischen Meister aus Niederösterreich nicht nur überlegen das Starterfeld anführten, sondern sich auch viel Selbstvertrauen für die bevorstehenden Aufgaben holen konnten. Und die lassen nicht lange auf sich warten, denn bereits Anfang März steht für das Erfolgsduo die Sichtung in Ebreichsdorf an, wo sie im Rahmen der Jungen Reiter-Tour an den Start gehen werden.

Die Ergebnisse im Detail gibt’s hier.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier
Servus TV AD