Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
24.04.2017

Linz: Christoph Obernauer siegt im Grand Prix

Die dritte Woche der Linzer Frühlingstour brachte einen Tiroler Sieg. In einem spannenden Stechen setzte sich Christoph Obernauer mit dem schnellsten fehlerfreien Ritt durch.

Sieger im CSI2* Grand Prix von Linz: Christoph Obernauer und Kleons Absinth © Tomas Holcbecher
Sieger im CSI2* Grand Prix von Linz: Christoph Obernauer und Kleons Absinth
© Tomas Holcbecher
Nach zwei Wochen nationalen Springsports wurde es auf der Anlage in Linz-Ebelsberg am vergangenen Wochenende zum ersten Mal in dieser Saison international. Der Sieg ging trotzdem an einen Österreicher. Im Sattel von Kleons Absinth, einem zehnjährigen Oldenburger Wallach von Argentinus/Carte d’Or, war Christoph Obernauer nicht zu schlagen. Der Tiroler sicherte sich nach einem fehlerfreien Stechritt mit über zwei Sekunden Vorsprung auf den Polen Jan Bobik Platz eins. Dritter wurde der Rumäne Norbert Schumann.

Einen fehlerfreien Stechritt zeigte auch Lea-Florentina Kohl auf ihrem nun vierzehnjährigen Cassini I-Nachkommen Commander. Damit platzierte sich die 22-jährige Oberösterreicherin auf Rang fünf des Klassements. Hausherr Helmut Morbitzer kam auf Bling Chin VDL mit einem Abwurf ins Ziel und wurde Neunter.

Alle Ergebnisse im Detail gibt's hier.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier