Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
06.11.2011

Lisa Wild gewinnt in München

Die zweite Weltcup-Station endet für die Voltigierer heute mit Kür Nummer Zwei. Dabei setzte sich die heimische Top-Sportlerin Lisa Wild souverän an die Spitze.

Bereits gestern sorgte die junge Salzburgerin mit ihrer Kür-Darbietung für Begeisterung sowohl beim Publikum als auch bei der Jury. Doch Lisa Wild konnte sich abermals steigern, turnte präzise und ausdrucksstark und wurde für ihre Darbietung mit einer Gesamtnote von 8,630 und Platz eins im Endklassement belohnt.

An diese Wertungkamen weder Simone Jaiser aus der Schweiz (8,607), noch die Deutsche Sarah Kay (8,533), die in Kiel die erste Weltcup-Etappe der Voltigiererinnen gewinnen konnte, vorbei. Die gestrige Vierte, Stefanie Kowald, platzierte sich heute mit 8,193 auf Rang sechs und belegt damit den fünften Rang in der Gesamtwertung.

Quelle

Ergebnis

1. Lisa Wild (AUT) - Robin - 8,630 
2. Simone Jaiser (SUI) - Luk - 8,607
3. Sarah Kay (GER) - What's That - 8,533
4. Katharine Wick (USA) - Luk - 8,373
5. Stefanie Kowald (AUT) - Alanus - 8,240