Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
29.04.2015

Ludo Philippaerts beendet aktive Karriere

Mit 51 Jahren hängt Belgiens einst erfolgreichster Springreiter seine Stiefel an den Nagel. Das gab der vierfache Olympiateilnehmer am Dienstag bekannt.

Belgiens Springreitlegende Ludo Philippaerts (Mitte) übergibt das Zepter an seine beiden Söhne Nicola und Olivier. © Tomas Holcbecher
Belgiens Springreitlegende Ludo Philippaerts (Mitte) übergibt das Zepter an seine beiden Söhne Nicola und Olivier.
© Tomas Holcbecher
"Nach meinem Sturz in Fontainebleau im vergangenen Jahr kamen mir Zweifel", sagte Philippaerts anlässlich eines Pressegesprächs auf seinem Gestüt in Doperheide. Er habe lange über alles nachgedacht. Dass seine Söhne Olivier und Nicola mit so viel Erfolg unterwegs seien habe ihm letztlich aber gezeigt, dass die Zeit für eine jüngere Generation angebrochen ist.

Ludo Philippaerts blickt auf eine lange und erfolgreiche Karriere zurück. Insgesamt viermal nahm der Belgier an Olympischen Spielen teil, bei seinem Olympiadebüt in Barcelona 1992 beendete er die Einzelwertung auf Platz sieben, in Sydney (2000) und Athen (2004) verpasste er mit Platz vier jeweils nur hauchdünn eine Medaille.

Seine beste Championatsplatzierung feierte Philippaerts 2001, als er mit Otterongo van de Kopshoeve EM-Zweiter wurde. Für ihn der sportlich größte Moment seiner Karriere, wie der Belgier im Interview verrät.

Quelle
 
  • Das könnte Sie auch interessieren