Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
11.12.2014

MAHI: Monika Niederländer und Hugo Simon beim 4-Sterne-Auftakt nur knapp am Stockerl vorbei

Deutschland vor Großbritannien und der Schweiz lautete das Ergebnis des CSI4*-Eröffnungsspringen der Mevisto Horse Indoors am Donnerstag. Doch die Asse in Rot-weiß-rot waren dicht dran: Monika Niederländer und Hugo Simon mussten sich auf den Rängen 4 und 5 nur knapp geschlagen geben.

Monika Niederländer und ihr neunjähriger Cornet-Obolensky-Sohn Cornet lieferten im Eröffnungsspringen der 4-Sterne-Tour einen klasse Ritt - am Ende wurde es Platz 4 für das Vorarlberger Duo. © Nini Schäbel
Monika Niederländer und ihr neunjähriger Cornet-Obolensky-Sohn Cornet lieferten im Eröffnungsspringen der 4-Sterne-Tour einen klasse Ritt - am Ende wurde es Platz 4 für das Vorarlberger Duo.
© Nini Schäbel
Monika Niederländer und ihrem neunjährigen Westfalenhengst Cornet fehlten nach einer fehlerfreien Runde am Ende nur 46 Hundertstelsekunden auf einen Podestplatz im internationalen Springen über 1,45 m. Am Ende wurde es Rang 4 für die Vorarlbergerin (0/69,07) und ihren Cornet Obolensky-Sohn. Ihr dicht auf den Fersen folgte der unverwüstliche Hugo Simon im Sattel seines For-Pleasure-Sohnes Freddy auf Platz 5 (0/69,77).

Von den 52 angetretenen Paaren blieben insgesamt zehn strafpunktefrei, die klar schnellste Zeit lieferte allerdings der Deutsche Felix Haßmann, der mit seinem neunjährigen Schimmel Sl Brazonado in 63,68 Sekunden über die Ziellinie schoss. Damit verwies er die Britin Jessica Mendoza auf Ramiro de Belle Vue (0/65,92) sowie Adrian Schmid (SUI) im Sattel von Alcazar Sitte (0/68,60) locker auf die Plätze.

Fehlerfrei blieben auch die beiden Salzburger Christian Juza mit Lady Like (0/71,30) und Jürgen Krackow mit Webster (0/72,41), die sich damit die Ränge 8 und 9 sicherten. Romana Hartl (OÖ) auf Clever Be B (1/76,03) und Alice Janout (NÖ) mit Wodka Lime (1/76,05) komplettierten das gute Ergebnis der heimischen Parcoursspezialisten mit den Rängen 11 und 12.

Die Ergebnisse im Detail gibt es hier.

 
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier