Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
06.12.2015

MAHI: Sensationssieg für Alessandra Reich im EY-Cup-Finale, Räuber starke Zweite

Eine handfeste Sensation brachte das große Finale des European Youngster Cups bei den Mevisto Amadeus Horse Indoors. Nachdem die Vorrunden allesamt vom deutschen Nachwuchs dominiert worden waren, schlugen die heimischen Talente im richtigen Moment zurück.

Die Sieger des EY-Cup-Finalspringens 2015: Alessandra Reich und U Mijnheer © Tomas Holcbecher
Die Sieger des EY-Cup-Finalspringens 2015: Alessandra Reich und U Mijnheer
© Tomas Holcbecher
16 U-25-Reiterinnen und Reiter nahmen am Sonntagvormittag das Finalspringen des European Youngster Cups 2015 in Angriff, fünf kamen ohne Fehler durch den 300 Meter langen Parcours mit 13 Hindernissen bis 1,50 m Höhe. In der Entscheidungsrunde waren es dann zwei Österreicherinnen, die der deutschen und tschechischen Konkurrenz auf und davon ritten: Alessandra Reich und Lisa-Maria Räuber.

Beide rot-weiß-roten Nachwuchstalente zeigten im nervenaufreibenden Stechen eine makellose Leistung, mit 39,94 Sekunden waren jedoch Alessandra Reich und ihr 14-jähriger KWPN-Wallachs U Mijnheer noch einmal um einen ganzen Zacken schneller als alle anderen.

Das Duell um Platz zwei entschied eine einzige Hundertstelsekunde. Um genau diesen Wimpernschlag waren Lisa-Maria Räuber und ihr Cuyano früher im Ziel als der Deutsche Michael Viehweg auf Lord of Pezi (0/41,36).

Die frischgebackene Siegerin durfte sich neben dem prestigeträchtigen Titel über 6.125 Euro freuen, für die zweitplatzierte Lisa-Maria Räuber gab's 4.900 Euro aus dem Preisgeldtopf.

Gesamtsieg zum vierten Mal an Deutschland

Die Gesamtwertung des European Youngster Cups 2015 ging mit dem 23-jährigen Sascha Braun zum vierten Mal in Folge an Deutschland. Er siegte mit 158 Punkten Vorsprung auf die Konkurrenz. Bereits vor dem Finale in Salzburg war der Deutsche uneinholbar in Front gelegen.

Ergebnisse
  • Das könnte Sie auch interessieren