Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
12.12.2014

MAHI: Vici Max-Theurer dominiert Kür-Tour

Der Grand Prix der Kür-Tour war am frühen Freitagmorgen eine klare Angelegenheit für Victoria Max-Theurer und ihre Hannoveranerstute Blind Date. Mit knapp dreieinhalb Prozent Vorsprung sicherte sich das Duo den Sieg vor Patrik Kittel.

Victoria Max-Theurer und die Breitling-W-Tochter Blind Date sicherten sich den Auftaktbewerb der Kür-Tour in souveräner Manier. © Tomas Holcbecher
Souverän zum Sieg: Victoria Max-Theurer und die Breitling-W-Tochter Blind Date
© Tomas Holcbecher
Bis auf die Grußaufstellung zum Start ging den Favoriten aus Achleiten bei ihrem Ritt in den frühen Morgenstunden eigentlich alles auf. Mit Richternoten zwischen 72,7 und 76,3 Prozent schloss das Paar auf gesamt 74,24 Prozent, die an diesem Tag locker für den Sieg reichten.

Knapper ging es in der Entscheidung um Platz 2 her, die zugunsten des Schweden Patrik Kittel und dessen 14-jährigen Schweden-Wallach Toy Story ausfiel. Mit 70,780 Prozent platzierte sich das Duo knapp vor Renate Voglsang und Fabriano (69,64 %), die ein Patzer in der doppelt gewerteten Linkspirouette teuer zu stehen kam.

Österreichs drittes WM-Paar am Start, der Kärntner Christian Schumach und sein Auheim’s Picardo, brachten es auf 67,68 Prozent, die Rang fünf im achtköpfigen Starterfeld bedeuteten.

Die Ergebnisse im Detail gibt's hier zum Nachlesen.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier
Servus TV AD