Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
22.05.2015

Magna Racino: Pepo Puch und Bernd Brugger siegen zum Auftakt

So darf es ruhig weitergehen: Am Eröffnungstag des diesjährigen Frühlingsfestes im Ebreichsdorfer Pferdesportpark standen gleich zwei Österreicher ganz oben auf dem Podest. Sowohl Pepo Puch als auch Bernd Brugger siegten in den Auftaktbewerben ihrer Para-Dressur-Grades.

Bernd Brugger und Denigo siegten am Eröffnungstag des Magna Racino Frühlingsfestes. © Tomas Holcbecher
Bernd Brugger und Denigo siegten am Eröffnungstag des Magna Racino Frühlingsfestes.
© Tomas Holcbecher
Im Grade Ib ritt Pepo Puch der internationalen Konkurrenz auf und davon. Auf Fine Feeling siegte der Steirer mit starken 75,333 Prozent vor dem Belgier Jose Lorquet auf Fidelgo (69 %) und dem Polen Mariusz Woszczek auf Ingria (66 %).

Den nächsten Erfolg für Österreich machte der Niederösterreicher Bernd Brugger danach im Grade 3 des Paraturniers auf drei-Sterne-Niveau klar. Für den Ritt auf seinem Paradepferd Denigo wurde Brugger mit 67,456 Prozent bedacht, eine Wertung, mit der er sich hauchdünn vor der Polin Karolina Karwowska auf Emol (67,412 %) an die Spitze setzte. Rang drei ging mit Martina Benzinger und Fulton's Point (65,351 %) an Deutschland.

Einen sehr guten zweiten Platz gab's für Michael Knauder im Grad Ia. Im Sattel seines WM-Pferdes Contessa ritt der Kärntner auf 71,159 Prozent und musste sich damit lediglich der Deutschen Elke Philipp auf Regaliz geschlagen geben, die 73,551 Prozent für ihren Ritt kassierte. Platz drei war mit den beiden Tschechen Lukas Hnat auf Mon Aer und Anastasja Vistalova gleich doppelt besetzt, beide wurden mit 67,536 Prozent vom Richterkollegium bewertet.

Alle Ergebnisse im Detail können Sie hier nachlesen.
  • Das könnte Sie auch interessieren