Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
29.04.2011

Magnifico – ein Traum mit Pferden

Magnifico – die neue Show von André Heller – bringt Pferdekünste, Meisterartisten und Lichtwelten in den Magnifico Zeltpalästen nach Wien.

André Heller, Magier, Visionär, Träumer und Verwirklicher, Meister des irrationalen Showtheaters, kommt mit seiner gefeierten neuen Show nach Stationen in München, Hamburg und Frankfurt nach Wien. Magnifico, eine Show mit Pferden, aber keine Pferdeshow, verbindet mitreißende Unterhaltung, Staunen und Freude mit eindrucksvoller künstlerischer Qualität. Zu erleben ist eine bisher nicht gekannte Form der Darbietung: multimedial, phantastisch und technisch innovativ. André Heller hat einen Zirkus erstmals in ein reisendes Zelttheater verwandelt, ausgerüstet mit den technischen Raffinessen der großen Bühnen: Schnürboden, Auftrittsgassen, Klang-, Licht- und Filmprojektionsinstallationen wie sie sonst nur bei großzügig ausgestatteten Opern oder Rockspektakeln zu finden sind.

Um seine Idee einer verblüffenden und sinnlichen Revue zu verwirklichen, nutzt Heller das Prinzip des Kaleidoskops: mannigfaltige Bilder mit Meisterakrobaten, Tanzexzentrikern, Clowns, Schattenspielern, Musikanten, Pantomimen und vielem, was schöpferische Menschen aller Zeiten und Welten mit dem Pferd assoziieren. Dessen Schönheit und Eleganz der Bewegungen, seine mythische und ästhetische Bedeutung für die Künste dienen als Inspiration für 22 surreale Szenen: Der geflügelte Pegasus, das trojanische Pferd, verspielte Zentauren, Marionettenrösser sowie Pferdebilder, die keine Dressurakte, sondern Ausdruck des innersten Wesens des Pferdes sind, berühren und verzaubern.

Magnifico, so hieß das Einhorn, das Andrè Heller als Kind vor schlechten Träumen bewahren sollte. Heute lässt es uns an seinen wundersamen und prachtvollen Träumen teilhaben, die sich Heller gemeinsam mit seinen „Verbündeten“ erdacht hat, und nimmt uns mit auf eine hundertminütige anarchische Reise durch ein poetisches Wundertheater für Menschen aller Altersgruppen und Bildungsgrade. Produzent Marcel Avram gehört weltweit zu den renommiertesten Veranstaltern und Promotern und nimmt bis heute im internationalen Live-Entertainment-Business eine herausragende Rolle ein. Fünfundzwanzig Jahre lang begleitete er Michael Jackson auf dessen Weg zum Weltstar und produzierte sämtliche Welttourneen des King of Pop. Er war es auch, der André Heller für seine „Pferdeshow“ gewann, und dank Heller wurde daraus ein Traum mit Pferden.

André Heller arbeitet bei diesem Projekt wieder mit KünstlerInnenn und SpezialistInnen von Weltrang zusammen. Die zentralen Kostüme der Show etwa stammen von Michael Curry, der unter vielem anderen Preisgekröntem für seine Puppen und Kostüme bei den Megaerfolgen „Grinch“ und „König der Löwen“ geliebt wird. Für Choreografien und Schattenspiel wurde die Avantgardetruppe Pilobolus engagiert, die vor zwei Jahren bei der Oscarverleihung Furore machte. Die spektakulären Lichtwelten erarbeitet Patrick Woodroffe, auf dessen Können regelmäßig schon Michael Jackson, die Rolling Stones oder Tina Turner und Björk zurückgriffen. Das Stagedesign entwickelte die Frankfurter Firma ClearFog: Das Team um Rolf Engel gilt als eine der ersten Adressen weltweit, wenn es um einzigartige Bühnengestaltung geht. Und mit Frédéric Pignon wurde ein Meister der Pferdekünste gewonnen.

Magnifico in Wien

Vom 24. November 2011 bis 8. Jänner 2012 in den Zeltpalästen in Wien, täglich außer Montag, am Wochenende Doppelvorstellungen (nachmittags und abends), familienfreundliche Ticketpreisgestaltung von 25,– Euro bis 95,– Euro, Tickets sind bei oeticket, 01 96096 bzw. www.oeticket.com erhältlich.

Weitere Informationenfinden Sie unter www.magnifico-show.com
Servus TV AD ab 07.12.2017