Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
06.05.2013

Maximilian Dobretsberger in ESSA-Vorstand gewählt

Die Vereinigung europäischer Staatsgestüte (ESSA) hat auf ihrer Versammlung im ungarischen Nationalgestüt Bábolna zwei neue Mitglieder in den Vorstand gewählt, darunter auch Piber-Gestütsleiter Dr. Maximilian Dobretsberger, der zusammen mit seinen KollegInnen in den kommenden fünf Jahren die Geschicke der European State Studs Association lenken soll.

Die Vereinigung der europäischen Saatsgestüte (ESSA) setzt sich für den Erhalt des kulturellen Erbes der europäischen Staatsgestüte ein. © Lotz
Die Vereinigung der europäischen Saatsgestüte (ESSA) setzt sich für den Erhalt des kulturellen Erbes der europäischen Staatsgestüte ein.
© Lotz
Dem vor fünf Jahren gegründeten Netzwerk gehören über 30 der renommiertesten Pferdezuchtstätten an, die gemeinsam für den Erhalt der europäischen Gestütskultur eintreten. Eine gemeinsame Bewerbung um das europäische Kulturerbe-Siegel und ein Antrag beim internationalen Denkmalbeirat ICOMOS zur Einrichtung eines wissenschaftlichen Komitees sind in Vorbereitung. Im Juli 2014 soll ein Festival der europäischen Gestütskultur im Haupt- und Landgestüt Marbach stattfinden, an dem die ESSA-Partnergestüte in einem bunten Schauprogramm die Vielfalt der europäischen Pferderassen, sowie die in den Gestüten gepflegte klassische Reit- und Fahrkultur zu Ehren des 500. Jubiläumsjahres des Haupt- und Landgestüts Marbach präsentieren.

Zur Umsetzung der geplanten Projekte sucht die ESSA Fördermitglieder, Spender und Sponsoren, die einen Beitrag zum Erhalt der historischen Gestütsanlagen, hippologischer Tradition und der in den staatlichen Gestüten gezüchteten, in ihrem Bestand gefährdeten Pferderassen leisten möchten.
Servus TV AD ab 07.12.2017