Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
18.09.2013

Medaillenregen für Österreich bei Euro Paint

Vom 2. bis 7. September stand mit den European Paint Horse Championships ein weiterer Jahreshöhepunkt für Österreichs WesternreiterInnen auf dem Programm bei dem sich über Rot-Weiß-Rot ein regelrechter Medaillenregen ergoss.

TeilnehmerInnen aus ganz Europa fanden sich im ostbayerischen Trainingszentrum Kreuth ein, sodass die Euro Paint 2013 einmal mehr zum größten Paint Horse Turnier außerhalb Nord Amerikas wurde. Insgesamt wurden 300 Pferde in Kategorien Novice Amateur, Amateur, Youth im Wettkampf um die begehrten EM-Titel gestartet.

Dass die ÖsterreicherInnen in Sachen Paint Horse ganz vorne mitmischen, bewiesen die heimischen StarterInnen auch in diesem Jahr. Die Trumauerin Sabine Sommer nahm mit ihrer achtjährigen American Paint Horse Stute KS Tabita Mac Badger teil und holte im Novice Amateur Trail die Goldmedaille. Denise Rohner und ihr Wallach „Racketeers Sensation“ wurde bei ihrem Debüt auf der Euro Paint Europameister in der SPB Halter Geldings und Vize Europameister in der SPB Showmanship at Halter.

Mit Nina Leiner durfte sich noch eine weitere Niederösterreicherin mit gleich mehreren Medaillen schmücken. Die 31-Jährige ritt im Sattel von Jennifer Langs One Dream of Krymsun sowohl in der Junior Western Pleasure als auch in der Green Western Pleasure zu Gold. Mit Lenas Amazing Grace aus dem Besitz von Sarah Vorraber holte Leiner Gold und Silber in den Disziplinen Senior Western Pleasure und Senior Trail und mit Like Smokin Gun gab es auch noch Silber im Green Western Riding.

Auch die Steiermark präsentierte sich in Kreuth in Bestform. Gleich ein paar Top-Platzierungen gab es für Sarah Maria Vorraber. Mit ihrer Stute Lenas Amazing Grace holte sie Gold in der Amateur Western Horsemanship und in der Amateur Senior Western Pleasure, Platz zwei in der Amateur Hunt Seat Equitation und einen dritten Platz im Amateur Trail. Mit Like Smokin Gun fügte sie ihrer Medaillenkollektion noch zwei Silberne in der Junior Western Pleasure und der Amateur Junior Western Pleasure hinzu.

Eine ähnlichen Erfolgslauf verbuchte Noemi Pichler. Im Sattel ihres Freaky Friday feierte die Steierin einen Sieg in der Youth Western Pleasure, holte jeweils Platz zwei in der Youth Showmanship und im Youth Hunter under Saddle, sowie zwei dritte Plätze in der Youth Western Horsemanship und der Youth Hunt Seat Equitation

Auch Heike Frieß konnte die Heimreise mit einigen Top-Resultaten antreten. Neben einem Sieg in der SPB Western Pleasure mit Edihs Little Rooster durfte sich die Steirerin auf Johnny Colena auch noch über den Bronzerang in der Junior Wesern Pleasure freuen.

Weitere Medaillen für Rot-Weiß-Rot gab es durch Florian Larch und seinen Emphis Bando. Der Tiroler zeigte in der Amateur Hunt Seat Equitaton die beste Leistung und wurde dafür mit Gold belohnt. Eine Bronzemedaille gab es für das Duo in der Amateur Senior Hunter under Saddle.

Mit einer Silbermedaille durften sich Tomas Barta und Smoking Cowboy SB nach einer gelungenen Runde im Working Cow Horse schmücken.

Passier Skyscraper
  • Passier  Passier