Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
13.04.2015

Mit neuer Hüfte zum Casino Grand Prix Sieg

Im November hatte sich Helmut Morbitzer nach anhaltenden gesundheitlichen Problemen unters Messer gelegt. Nun ist der Oberösterreicher wieder zurück. Beim ersten Heimturnier nach seiner Hüft-OP gelang Morbitzer beim Casino Grand Prix in Linz-Ebelsberg ein Traum-Comeback.

Mit neuer Hüfte springt Helmut Morbitzer im Sattel von Du und Ich zum Casino Grand Prix-Sieg in Linz-Ebelsberg. © Andreas Schnitzlhuber
Mit neuer Hüfte springt Helmut Morbitzer im Sattel von Du und Ich zum Casino Grand Prix-Sieg in Linz-Ebelsberg.
© Andreas Schnitzlhuber
1995 trug sich Helmut Morbitzer zum ersten Mal als Casino Grand Prix Gesamtsieger ein - 20 Jahre später legte der 59-jährige bei seinem Heimturnier in Linz-Ebelsberg nun den Grundstein für eine Wiederholung dieses Erfolges. Bereits als zweiter Starter blieb der Hausherr auf seinem schwarzbraunen Holsteiner-Wallach Du und Ich im anspruchsvollen 1,50 m-Parcours in 76,88 Sekunden ohne Fehler. Das gelang danach keinem mehr.  „Du und Ich ist ein achtjähriges Pferd, ich dachte, es werden sicher noch drei, vier Reiter im Stechen sein“, so der CSIO-Veranstalter, der sich überrascht zeigte, dass es am Ende doch ganz anders kam.

Auch die weiteren Podestplätze sorgten für Überraschungen. Theresa Widauer (T) lieferte mit Qualino Z in 73,57 Sekunden für den schnellsten Vier-Fehler-Ritt und holte Platz zwei, Platz drei ging an den Steirer David Kranz, der auf dem selbst gezogenen ÖWB-Wallach Attila der Große nach einem Abwurf 75,95 Sekunden für seine Runde benötigte. „Ich bin mit diesem Pferd bereits in der Halle zwei große Prüfungen gegangen, da war er schon super drauf. Heute war der erste 3-Stern-Bewerb für Attila und für mich, es ist einfach toll“, freute sich Kranz über das gelungene Debüt.

Rang vier sicherte sich Österreichs Nummer eins in der Top of Austria Rangliste Stefanie Bistan (NÖ) auf Celline 15 vor Christian Schranz auf V.I.P. 2, Astrid Kneifel und Royal des Bissons sprangen auf Rang sechs. Roland Englbrecht (OÖ), der das Finale des Casino Grand Prix powered by muki von 3.-6. September 2015 ausrichtet, holte sich auf Mevisto’s Poorboy Rang sieben vor Fritz Kogelnig jun. (T) mit Sorento 9 auf Rang acht, Christoph Obernauer (T) mit Magic 14 auf Rang neun und Josef Schwarz jun. (OÖ) mit Pokerface 31 auf Rang zehn.

Ergebnisse Springcups

EQWO.net Pony Grand Prix 1,25 m
1. Ruth Michele, Edenside Blue Eyes, NÖ, 4,00, 80,00
2. Biber Katharina, Dirty Foxx, NÖ, 7,50, 97,63
3. Frei Carla, Alf, SUI, 12,00, 83,88

Petit EQWO.net Pony Grand Prix 1,15 m
1. Ruth Michele, Atlantis 11, NÖ, 4, 37.40
2. Koller Ludwig Leona, Where's the Party, B, 4, 39.03
3. Dollberger Celina, No Angel, NÖ, 4, 43.83

K&W Youngster Cup 1,30 m/1,40 m
1. Ruth Michele, Klaus 2, NÖ, 0, 41.35
2. Rieger Nicole, Ramino's Boy, S, 0, 45.27
3. Egger Stella, Candyman 114, OÖ, 0, 45.29
4. Koller Felix, Completto 2, OÖ, 0, 46.31
5. Schranz Lisa, Happy Mood, NÖ, 0, 47.19

Happy Horse Nachwuchscup 1,20 m
1. Sebesta Marie Christine, Queichtal, W, 0, 66,32
2. Borth Ines, Caretina, NÖ, 4, 64,89
3. Krapf Nathalie, Lumiere, NÖ, 8, 64,57

Equiva Springcup LM 1,30 m
1. Kulmitzer Nani, Colbera, K, 0, 41,04
2. Schilling Dana-Isabella, Abbyville, W, 0, 41,43
3. Falterspichler Bettina, Lantana 4, 0, 41,45

Alle Ergebnisse im Detail gibt's hier.
  • Das könnte Sie auch interessieren