Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
14.05.2018

München: Max Kühner räumt mit Nachwuchspferden ab

In Sachen Nachwuchs ist Max Kühner bestens beritten. Das machte das Finale des Jungpferde-Cups auf der Pferd International einmal mehr deutlich. Mit Vancouver Dreams stellte der Wahl-Tiroler nicht nur die Siegerin, auch der Zweitplatzierte der Prüfung kommt aus seinem Stall.

Zwei Starts, zwei Siege: Vancouver Dreams und Max Kühner dominierten die Nachwuchspferde-Prüfungen auf der Pferd international. © Tomas Holcbecher
Zwei Starts, zwei Siege: Vancouver Dreams und Max Kühner dominierten die Nachwuchspferde-Prüfungen auf der Pferd international.
© Tomas Holcbecher
Schon in den Qualifikationsprüfungen am Donnerstag und Freitag war Vancouver Dreams, eine Hannoveraner Stute von Valentino x Stakkato das Maß aller Dinge. Da siegte die Achtjährige unter ihrem Besitzer jeweils nach makellosen Runde, am Donnerstag sogar mit satten drei Sekunden Vorsprung. Auch Stallkollege Elektric Blue kam in dieser Prüfung ohne Fehler ins Ziel. Für den DSP-Wallach, der bis vor Kurzem noch von Kühners Bereiter Helmut Schönstetter geritten wurde, gab es hier Rang sechs.

Im Finale am Sonntag holte Max Kühner dann zum Doppelschlag aus. Und wieder war es Vancouver Dreams, die die Siegerrunde nach zwei fehlerlosen Ritten anführte. Allerdings war ihr Elektric Blue diesmal dicht auf den Hufen. Im Stechen musste er sich seiner um einen Jahr älteren Konkurrentin gerade mal um 61 Hundertstelsekunden geschlagen geben.

Alle Ergebnisse im Detail gibt's hier.

ps
Nacht der landwirtschaft
  • Nacht der Landwirtschaft 2018 - jetzt Karten sichern! © Archiv