Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
29.05.2017

München: Victoria Max-Theurer hauchdünn am Sieg vorbei

Nach fast einjähriger Turnierpause hat sich Victoria Max-Theurers Stute Blind Date bei der Pferd International in München-Riem mit einem starken Auftritt zurückgemeldet. Im Grand Prix Spécial verpasste das Duo den Sieg nur um Haaresbreite.

Für die Galopparbeit gab"s für Victoria Max-Theurer und Blind Date in München-Riem Noten bis 9,0. © Tomas Holcbecher
Für die Galopparbeit gab"s für Victoria Max-Theurer und Blind Date in München-Riem Noten bis 9,0.
© Tomas Holcbecher
Nach dem vierten Platz im Grand Prix legten Victoria Max-Theurer und ihre 15-jährige Hannoveraner Stute von Breitling W noch einmal ordentlich zu. Passagen, Piaffen, versammelter Galopp und die gesamte Wechseltour – dafür gab’s richtig dicke Punkte mit Noten bis 9, also sehr gut. Unterm Strich schloss das Paar bei 72,588 Prozent, Platz zwei. Der Sieg wäre aber durchaus drin gewesen, hätte sich Leif Törnblad, der schwedische Richter bei E, mit seiner Bewertung nicht weit unter dem Durchschnitt seiner Kollegen angesiedelt. Er wertete das Duo mit 68,235 Prozent nur auf Platz sieben. Damit lag er gute fünfeinhalb Prozent unter der Durchschnittswertung der übrigen Richter und fast siebeneinhalb (!) Prozent unter der Höchstwertung, die der deutsche Richter bei H, Dr. Dietrich Plewa, für den Ritt vergeben hatte.

Platz eins ging damit an Jenny Lang-Nobbe (GER), die ihren Loverboy gesattelt hatte. Das Duo kam auf 72,863 Prozent. Die Sieger des Grand Prix, Henrik Lochthowe und Meggle’s Boston wurde mit 72,510 Prozent Dritte.

Für Renate Voglsang und ihren dreizehnjährigen Westfalen Fratello wurden wie schon im Grand Prix die Einerwechsel zum Stolperstein. Ansonsten gelang dem wenig routinierten Florestan I-Sohn, der nach über einjähriger Turnierpause vor wenigen Wochen im ungarischen Mariakalnok sein Comeback auf internationaler Bühne gegeben hatte, eine konstant gute Runde. Das Paar schloss mit 67,941 Prozent auf Platz neun. Timna Zach und Simply Red reihten sich auf Rang zwölf ein (66,275 %).

Alle Ergebnisse im Detail gibt’s hier.

ps
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier