Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
14.10.2012

Nach Nasenbeinbruch dreiwöchige Pause für Anton Martin Bauer

Eigentlich hatte Anton Martin Bauer am vergangenen Wochenende die Teilnahme beim CSI5* in Oslo geplant, doch nach einem Reitunfall war das Ziel für den steirischen Team Alpenspan-Reiter nicht mehr die norwegische Hauptstadt sondern das nächstgelegene Krankenhaus.

Dort lautete die Diagnose: doppelter Nasenbeinbruch und eine Gehirnerschütterung. Passiert sei das Missgeschickt beim Warmreiten, so Bauer: „Es war eine Art Kopfstoß eines jungen Pferdes mit dem ich nicht gerechnet habe." Jetzt sind nach ärztlicher Verodnung erst einmal drei bis vier Wochen Pause angesagt, bis der Steirer wieder in den Sattel darf.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier