Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
24.09.2015

Neu: Body Condition Index für Pferde

Ein optimaler Fütterungszustand ist die Grundlage für ein gesundes Pferd. Ist es zu dick, zu dünn, oder genau richtig? Eine zuverlässige Antwort auf diese Frage liefert der Body Condition Index. Und für seine Berechnung gibt es jetzt erstmals einen einfachen Online-Rechner.

Mithilfe des neuen Body Condition Index lässt sich im Handumdrehen errechnen, wie es um den Ernährungszustand eines Pferde bestellt ist. © Jeanma85 - fotolia.com
Mithilfe des neuen Body Condition Index lässt sich im Handumdrehen errechnen, wie es um den Ernährungszustand eines Pferde bestellt ist.
© Jeanma85 - fotolia.com
Der Ernährungszustand eines Pferdes beeinflusst sein Wohlbefinden maßgeblich. Untergewichtige Pferde sind kraftlos, haben wenig Energie. Weil es ihnen an Abwehrkräften mangelt, kränkeln sie schnell. Dicke Pferde schlagen sich dagegen mit ganz anderen Problemen herum. Das überflüssige Gewicht hat negative Auswirkungen auf den Bewegungsapparat und vor allem der Stoffwechsel leidet unter dem Ungleichgewicht von Nahrungsangebot und Leistung.

Die Einschätzung, ob ein Pferd nun zu dick, zu dünn oder genau richtig ist, ist häufig eine recht subjektive Angelegenheit. Denn die Vorstellungen darüber, wie der optimale Ernährungszustand eines Pferdes auszusehen hat, variiert unter Pferdebesitzern nicht selten beträchtlich. Abhilfe schafft hier die Ermittlung des Body Condition Scores (BSC) (mehr dazu lesen Sie hier), eine Methode zur Beurteilung der Körperkondition bei Tieren. Der BSC zeigt das Verhältnis von Fett zu fettfreier Masse auf und erlaubt eine relativ genaue Einschätzung, wie es um den Fütterungszustand des jeweiligen Pferdes bestellt ist.

Der Body Condition Scores wird durch äußerliche Betrachtung und Abtasten einzelner Körperregionen auf ihre oberflächlichen Fettdepots hin abgeschätzt. Für Ungeübte auf diesem Gebiet eine nicht ganz einfache Angelegenheit, denn es bedarf schon einiger Erfahrung mit der Methode, um zu einer guten Einschätzung zu gelangen und ein möglichst genaues Ergebnis zu erzielen.

Körpermasseindex jetzt auch für Pferde

Ganz ohne Interpretationsspielraum kommt der neue Body Condition Index aus. In Zusammenarbeit mit dem britischen Futterhersteller Spillers und der equinen Forschungsabteilung des Futtermittelgiganten Waltham wurde an der Universität in Melbourne ein BCI-Rechner entwickelt, der ähnlich wie der Body-Mass-Index (BMI) beim Menschen funktioniert.

Mithilfe von vier Körpermaßen - Halsumfang, Gurtumfang, Bauchumfang und Stockmaß – wird die Körpermasse berechnet und mit einer Punktzahl zwischen 1 und 9 bewertet. Der BCI soll insbesondere dann von Vorteil sein, wenn der Körperzustand des Pferdes durch mehr als eine Person überwacht wird oder der Pferdebesitzer unerfahren in der Ermittlung des Body Conditions Scores ist.

Und noch einen Vorteil hat der neue BCI: Bei stark adipösen Pferden kann es schwierig sein, beginnenden Gewichtsverlust allein mithilfe des Body Condition Scores zu erkennen. Das liegt daran, dass zu Beginn einer Diät vor allem Fettdepots im Körperinneren abgebaut werden und eine Veränderung nach außen hin nicht gleich sichtbar wird.

Spillers Ernährungsberaterin Clare Barefoot sagte, der Body Condition Score sei eine weithin anerkannte und wichtige Methode den Ernähungszustand eines Pferdes routinemäßig zu erfassen. „Der neue BCI-Rechner soll Besitzern helfen ihre Konditionsbeurteilung auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen und selbstsicherer und genauer bei der Anwendung des BSC zu werden. Die Ziele sind ein effizienteres Gewichtsmanagementprogramm und schlussendlich gesündere Pferde.“

Zum neuen Spillers BMI-Rechner geht es hier. Auch für den Body Condition Score hat der britische Futtermittelerzeuger ein hilfreiches Online-Tool entwickelt, das Sie hier finden.
  • Das könnte Sie auch interessieren