Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
10.10.2014

Niederländische Springreiter in Poleposition beim Nations Cup Finale

Die Springreiter aus den Niederlanden haben derzeit einen Lauf. Nach WM-Gold sind die Oranjes jetzt drauf und dran, auch beim Finale des FEI Furusiyya Nationencups in Barcelona das oberste Siegespodest zu erklimmen.

Nur insgesamt neun Paare kamen ohne Fehler durch die erste Runde des Nations Cup Finales in Barcelona, wobei alleine drei davon auf das Konto der erneut überragend reitenden Niederländer ging. © Dirk Caremans/FEI
Nur insgesamt neun Paare kamen ohne Fehler durch die erste Runde des Nations Cup Finales in Barcelona, wobei alleine drei davon auf das Konto der erneut überragend reitenden Niederländer ging.
© Dirk Caremans/FEI
Im ersten Umlauf des großen Nationenpreis-Finales gingen 14 Mannschaften an den Start. Nur die besten acht von ihnen qualifizieren sich für das mit 1,5 Millionen Euro dotierte Finale am Samstagabend. Die größten Aussichten auf den Sieg haben, zumindest nach Runde eins, die Niederländer, die als einzige ohne Strafpunkte blieben - wobei ausgerechnet der frischgebackene Einzel-Weltmeister, Jeroen Dubbledam, mit zwei Abwürfen für das Streichergebnis der Oranjes sorgte.

Mit insgesamt vier Strafpunkten auf dem Konto liegen die Schweden derzeit auf Platz zwei vor den Teams aus Deutschland, Belgien und Kanada, die sich mit jeweils acht Fehlerpunkte Platz drei teilen. Fürs Finale der besten acht Teams haben sich außerdem Italien und Brasilien mit jeweils zwölf Fehlerpunkten und Großbritannien (14) qualifiziert.

Ins kleine Finale starten heute die enttäuschenden USA (16 Fehlerpunkte), Spanien (17), Australien (24), die mit 24 Strafpunkten weit abgeschlagenen Franzosen, sowie Katar (29) und Venezuela (32).

Die österreichische Equipe hatte nach dem erfolgreichen Abschneiden beim Vorjahresfinale heuer nach einigem Pech in der Qualifikationsphase den Finaleinzug verpasst. 

Alle Ergebnisse im Detail gibt's hier.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier