Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
14.08.2014

Österreich fährt zur Beach Polo EM

Österreichs Polospieler sind nicht nur auf Schnee top, auch im Sand zählen sie zu den besten Europas. Beim Saisonfinale von 26. bis 28. August reitet die rot-weiß-rote Nationalmannschaft im italienischen Urlaubsort Lignano gegen die Teams aus Tschechien, der Slowakei und einem noch zu ermittelnden vierten Teilnehmer um den EM-Titel im Beachpolo.

Zuschauer können sich bei der Beach Polo EM in Lignano von 28. bis 28. August täglich auf spannende und actionreiche Spiele und Manöver bei kostenlosem Eintritt freuen. © A Quechua - Kuehn
Zuschauer können sich bei der Beach Polo EM in Lignano von 28. bis 28. August täglich auf spannende und actionreiche Spiele und Manöver bei kostenlosem Eintritt freuen.
© A Quechua - Kuehn
Bereits zum zweiten Mal in Folge ist Lignano Sabbiadoro Austragungsort des wichtigsten Beach Polo Turniers Europas. Im Vorjahr betrug der Medienwert des Events rund 4 Millionen Euro mehr als 10 Millionen Menschen weltweit wurden mit dem Saisonfinale erreicht. Heuer will man an diesen Erfolg anschließen.

Für Österreich als amtierendem Snow Polo Europameister bietet die Beach Polo EM die Gelegenheit, sich international auch im Bereich Sommer-Pendants zu positionieren. Neben der heimischen Equipe sind das starke Team der Slowakei – zweitplatzierte im Snow Polo EM-Klassement 2014 und die Tschechen bereits fix qualifiziert. Um den letzten verbleibenden Startplatz kämpfen noch die Squadra Italia sowie die französische und deutsche Nationalmannschaft.

Von 26. bis 28. August geht es täglich ab 21 Uhr vor 5.000 Zeusehern in der prachtvollen Abendstimmung der italienischen Riviera um die entscheidenden Punkte für den EM-Titel. Und natürlich dürfen – wie stets bei Polo – hochkarätige Side-Events auch diesmal nicht fehlen. Dabei ist der Eintritt zu allen Veranstaltungen kostenlos.

Rückblick auf die Beach Polo EM 2013

Servus TV AD ab 07.12.2017