Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
01.07.2013

Österreicher brillieren beim NRHA Breeders Derby in Kreuth

Von 23. bis 30. Juni war Kreuth in der Oberpfalz (GER) Austragungsort des NRHA Breeders Derby 2013. Das Event, das zu den bedeutendsten Reiningturnieren Europas zählte, wurde für die österreichischen ReiterInnen und Pferde ein voller Erfolg.

Golden Jac The Boss aus dem Besitz von von Chuck Klipfel Reining Horses in Steyr-Gleink holte unter seinem kanadischen Reiter Cody Sapergia souverän die NRHA Bronze Trophy Open. © Art&Light
Golden Jac The Boss aus dem Besitz von von Chuck Klipfel Reining Horses in Steyr-Gleink holte unter seinem kanadischen Reiter Cody Sapergia souverän die NRHA Bronze Trophy Open.
© Art&Light
So zum Beispiel für Sabine Lisec und Chuck Klipfel sowie Tochter Anna von Chuck Klipfel Reining Horses in Steyr-Gleink. Ihr Wallach Golden Jac The Boss holte unter Cody Sapergia souverän die NRHA Bronze Trophy Open. Und dies mit Turnier Highscore 147! Der achtjährige in Österreich gezüchtete American Quarter Horse Wallach von Jac O Rima ist seit zwei Jahren im Besitz von Chuck Klipfel und Sabine Lisec und hat mit Cody Sapergia offenbar den passenden reiterlichen Partner gefunden. Zudem sicherte sich Sapergia mit Chuck Klipfels Hengst Tari Whizin souverän die Jackpot SBH Open. Ihr Score: 146,6. Mit Tari Whizin (Topsail Whiz x Tari Badgekin) war Cody Sapergia 2012 French Futurity Level 4 Open Co-Champion beim EquitaLyon und dieses Jahr European Futurity Open Level 4 Finalist.

Komplettiert wurde der Erfolg der Ranch mit dem Sieg von Anna Lisec in der Youth 14-18. Die 17-jährige erzielte mit ihrer Quarter Horse Stute Whizable eine hervorragende 143. Anna reitet erst seit einem Jahr turniermäßig Reining, konnte jedoch schon beachtliche Erfolge feiern. Unter anderem war sie Dritte auf der NRHA European Affiliate Championship 2012 in der Youth 14-18. Auch dieses Jahr ist sie wieder für die NRHA European Affiliate Championship qualifiziert, die von 10. bis 13. Juli in Wiener Neustadt ausgetragen wird.

Immer wieder Cody Sapergia

Insgesamt war dieses NRHA Breeders Derby Cody Sapergias große Show: Der Kanadier, der seit eineinhalb Jahren bei Jacpoint QH in Lermoos trainiert und für den Stall einen Erfolg nach dem anderen holt, gewann in Kreuth das NRHA Breeders Derby Open auf Shining Tinsel. Mit dem fünfjährigen Wallach (Tinsel Nic x Setting Off Sparks) aus der Zucht von Rosanne Sternberg und im Besitz des Ingolstädters Klaus Zieglmeier, war er bereits Vorlaufsbester und sicherte sich im Finale den Titel mit einer 221,5. Damit verwies er die Schweizerin Jeannette Krähenbühl auf Dr Lee Hook (Besitzer Glis Ranch, Österreich) und Grischa Ludwig auf Pistol Silhouette (Bes. Joline Nollet) scoregleich auf Platz zwei.

„Cody ist einfach unglaublich“, strahlte Klaus Zieglmeier nach dem Ritt. „Ich hab den Wallach vor eineinhalb Jahren in den USA für mich und meine Tochter gekauft. Er ist ein richtig liebenswertes, braves Pferd, der immer für dich da ist. Wir reiten ihn auf Regioshows und gaben ihn vor vier Monaten zu Cody Sapergia ins Training, damit er sein Training ein bisschen auffrischt. Und dann das… Wir können es noch gar nicht glauben!“ Auch Cody Sapergia freute sich über die Leistung seines Pferdes. "Shining Tinsel war großartig und absolut kooperativ", so Cody, der derzeit über $ 750.000 Gewinnsumme bei der NRHA hat. "Das war eine tolle Show, und ich danke dem Besitzer für dieses gute Pferd. Mein großer Dank gilt aber auch Tina Künstner-Mantl, die mich für das Derby freigestellt hat. Ohne die Unterstützung meines Teams hätten wir es nicht geschafft."

Darüber hinaus waren mit Klaus Lechner, Lorena Feuerstein und Wolfgang Elias drei weitere Österreicher im Finale. Klaus Lechner erzielte mit dem AQHA Hengst KH Hes A Smart Jac (Smart Spook x TL Playing Jacky) im Besitz und aus der Zucht von Franz Lechner eine 214, was Platz neun im Open Derby und Platz acht in der Limited Open bedeutete. Lorena Feuerstein und ihr Smoking Gun Run (Colonels Smoking Gun x Barbie Nic Chex) kamen auf Platz 19 in der Open und Platz 18 in der Limited Open, und Wolfgang Elias ritt Madeleine Stroissmüllers Jacs Smart Enough (Smartin x Jacs Reingirl) auf Platz 13 in der Limited Open.

Alle Ergebnisse aus Kreuth finden Sie hier.

Passier Skyscraper
  • Passier  Passier
Servus TV AD