Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
06.04.2014

Österreichs Nachwuchs überzeugt in Arezzo

Auch in Woche drei der Toskana Tour sammelten die heimischen ReiterInnen jede Menge Schleifen und Platzierungen - allen voran die Burgenländerinnen Johanna Sixt, Johanna und Josefina Goess-Saurau, die es zusammen auf fünf Siege brachten.

Mit ihrer zehnjährigen Ponystute Lilly Vanilly sprang Johanna Sixt in Woche drei der Toskana Tour gleich zwei Mal zum Bronze Tour-Sieg. © Fotoagentur Dill
Mit ihrer zehnjährigen Ponystute Lilly Vanilly sprang Johanna Sixt in Woche drei der Toskana Tour gleich zwei Mal zum Bronze Tour-Sieg.
© Fotoagentur Dill
Der Löwenanteil der gelben Schleifen ging dabei auf das Konto von Johanna Sixt. Nach fünf ersten Plätzen in der Vorwoche durfte das 15-jährige Nachwuchstalent neuerlich vier Mal die Siegerrunde anführen. Egal ob mit Lilly Vanilly, Florian oder Tarantella – Sixt punktete mit allen und holte zusätzlich zu den vier Bronze Tour-Siegen zahlreiche Platzierungen.

Ebenfalls stark präsentierten sich die Geschwister Josefina und Johanna Goess-Saurau. So brachte es Josefina u.a. im Sattel ihres 15-jährigen Deutschen Sportpferdehengstes Meniac auf einen Sieg und zwei zweite Plätze in der Children & Junior Tour sowie einen zweiten Platz mit Liliput in der 1,30m Junior Tour. Ihre Schwester Johanna durfte sich mit Luidsoir über zwei dritte und einen fünften Platz in der Bronze Tour freuen, mit Phantastic gab es am Sonntag zum Abschluss dann noch einen zweiten Platz vor Landsfrau Helena Wiederin mit Cashew auf Rang drei.

Alle Ergebnisse aus Arezzo im Detail gibt’s hier.
 
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier