Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
04.05.2017

Österreichs Reiter für Nationenpreis in Linz nominiert

Am Freitag startet Österreichs Nationenpreisteam beim CSIO Linz in die neue Nations-Cup-Saison. Sechs Reiter hat der OEPS dafür nominiert. Welche vier es am Ende dann sein werden, entscheidet sich heute, Donnerstag.

Welche vier Reiter am Freitag für Österreich im Nations Cup in Linz starten, wird am Donnerstag nach dem Springen über 1,50 m entschieden. © Tomas Holcbecher
Welche vier Reiter am Freitag für Österreich im Nations Cup in Linz starten, wird am Donnerstag nach dem Springen über 1,50 m entschieden.
© Tomas Holcbecher
Das Linzer Pferdefestival geht mit dem ersten Nations Cup-Event der Europe Division 2 in die letzte internationale Runde: Von 4. bis 7. Mai wird beim CSIO4*-Turnier in Linz-Ebelsberg die erste von sieben Nations-Cup-Etappen der Europe Division 2 ausgetragen. Insgesamt wird um 224.000 Euro Preisgeld geritten.

Österreich tritt in seiner Division gegen Belgien, Bulgarien, Dänemark, Finnland, Großbritannien, Griechenland, Ungarn, Israel, Luxemburg, Norwegen, Polen, Portugal, Russland, Slowenien, Slowakei, die Türkei, Tschechien und die Ukraine an.

Nominiert für den Autakt in Linz sind Max Kühner mit Electric Touch (aktuell Platz 40 der Weltrangliste), Christian Rhomberg (Nr. 158) mit Corbusier Julia Houtzager-Kayser mit Sterrehof's Cayetano Z (Nr. 187), Dieter Köfler mit Askaban (Nr. 596), Gerfried Puck mit Bionda 3 (Nr. 297) und Marianne Schindele mit Tango d'Ecry (Nr. 1113).

„Leider benötigen die Top-Pferde von Max Kühner nach ihren starken internationalen Auftritten dringend eine Pause und auch Christian Rhombergs Saphyr des Lacs steht nach langen Gesprächen mit Trainerin Susanne Behring und Besitzerin Carola Lehner für Linz leider nicht zur Verfügung“, erklärte Kager am Donnerstagmorgen.

Welche vier Reiter am Freitag ab 16 Uhr für Österreich im Nations Cup starten, wird am Donnerstag nach dem Springen über 1,50 m entschieden. Im Vorjahr, konnten sich Max Kühner und Co. für das Finale der besten 18 Nationen der Welt qualifizieren (Foto © FEI). Auch heuer findet das Nations Cup-Finale findet (28.9. bis 1.10.) wieder in Barcelona statt.

PM
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier