Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
15.02.2016

Offenburg: Wieder Topplatzierung für Kühner

Die BadenClassics in Offenburg endeten für Neo-Österreicher Max Kühner so erfolgreich, wie sie begannen. Im Sattel seines Schimmelhengstes Chardonnay sprang der gebürtige Bayer auf Rang sechs im Grand Prix.

Max Kühner und sein neunjähriger Holsteiner Hengst Chardonnay sprangen im Großen Preis von Offenburg auf Platz sechs. © Tomas Holcbecher
Max Kühner und sein neunjähriger Holsteiner Hengst Chardonnay sprangen im Großen Preis von Offenburg auf Platz sechs.
© Tomas Holcbecher
Auch im Höhepunktbewerb des Drei-Sterne-Springturniers in Offenburg, dem Großen Preis über 1,55 Meter, präsentierte sich Team Kühner stark. Nach einem fehlerfreien Grundumlauf zog der Weltcup-Finalteilnehmer neben zwölf weiteren Konkurrenten ins Stechen ein. Im verkürzten Parcours lieferten Kühner und sein erst neunjähriger Schimmel von Clarimo/Corrado mit 35,74 Sekunden eine bomben Zeit ab. Die hätte für Platz drei gereicht, wäre da nicht dieser eine unglückliche Abwurf passiert. So wurde es schließlich ein sechster Rang und damit eine weitere hervorragende Platzierung für den österreichischen Kaderrreiter.

Über den Sieg durfte sich Daniel Deusser freuen. Bereits in den vorangegangenen Prüfungen war der Deutsche mit Platz zwei und drei in Lauerstellung gelegen, im Großen Preis gelang dem Weltcupsieger von 2014 im Sattel des elfjährigen Wallachs Toulago schließlich der Sprung aufs oberste Treppchen. Mit Johannes Ehning und dem 17-jährigen Salvador ging auch Platz zwei an Deutschland (0/35,15), Janika Sprunger (SUI) und Uptown Boy wurden Dritte (0/36,54).

Alle Ergebnisse im Detail gibt’s hier.
  • Das könnte Sie auch interessieren