Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
27.11.2011

Ohne Reithalle auf Spitzenniveau

Wer im Winter auf eine Reithalle verzichten muss, hat es oft nicht leicht. Dabei hängt viel von der eigenen Moitvation ab. Dass man ohne schützendes Dach über dem Kopf im Winter gut trainieren und damit sogar ganz vorne im internationalen Spitzensport mitspielen kann, zeigt das Union Voltigierteam Freisaal.

Geheimnis des Erfolges? Seit Anbeginn trainiert das Union Voltigierteam Freisaal ohne Dach über dem Kopf – bei jedem Wetter. © Union Voltigierteam Freisaal
Geheimnis des Erfolges? Seit Anbeginn trainiert das Union Voltigierteam Freisaal ohne Dach über dem Kopf – bei jedem Wetter.
© Union Voltigierteam Freisaal
Seit Vereinsgründung trainiert das erfolgreiche Salzburger Voltigierteam im Freien - bei Wind und Wetter.  Das ist für viele Pferdesportler undenkbar, doch die toughen Voltigiererinnen lassen sich von widrigen Bedingungen nicht so leicht einschüchtern. Trotz der fehlenden Halle gehen ein Staatsmeistertitel im Gruppenvoltigieren sowie zwei EM-Medaillen im Doppelvoltigieren auf ihr Konto. Und mit  ihrem Aushängeschild, der Weltcupführenden Lisa Wild, haben die Freisaaler noch eine weitere starke Partnerin im Team.

Um eine Voltigier-Gruppe formieren zu können, müssen sechs SportlerInnen nicht nur im Training an einem Strang ziehen, um das straffe Turnier- und Trainingspensum durchführen zu können: Da sich die Truppe vier bis fünf Mal pro Woche beim Training sieht und zusätzlich mindestens alle zwei Woche an einem Turnier oder Kadertraining teilnimmt, sind Teamkollegen mehr Freunde und Weggefährten, auch wenn der Altersunterschied oft sehr groß sein kann.

Eng zusammenhalten und gegenseitig motivieren heißt es vor allem, wenn wieder unter freiem Himmel bei Wind und Wetter trainiert wird. Die erst 16-jährige Salzburgerin Lisa Wild sieht dies jedoch gelassen: „Vor dem Training schwindet die Motivation schon mal, wenn es kalt und regnerisch ist. Sobald ich mit meinen Teamkollegen jedoch auf dem Pferd bin, macht es wahnsinnig Spaß und daran kann auch der Wettergott nichts ändern“, schmunzelt die Jüngste der Gruppe.

Auch wenn das Training bei jedem Wetter diszipliniert durchgezogen wird, freut sich der ganze Verein auf den kommenden Umzug in ein neues Gestüt mit Reithalle. Obfrau des Vereins und Trainerin der ersten Gruppe, Brigitte Biberger, erfüllt sich und ihren Mädels damit einen langersehnten Traum: „Für uns ist der Umzug in eine Reithalle unglaublich. Ich bin überzeugt, es wird uns einen enormen Motivationsschub geben und ich freue mich schon sehr darauf“!

Eine ordentliche Portion Motivation nehmen die Sportlerinnen schon von der vergangenen Saison mit und werden nächstes Wochenende im Rahmen der Pappas Amadeus Horse Indoors im Messezentrum Salzburg mit Sicherheit wieder mit ihrer Leistung begeistern, wenn sie im Gruppenmasters gegen den amtierenden Vize-Weltmeister Ingelsberg aus Deutschland an den Start gehen.

Wintertraining ohne Halle

Wie auch Sie und Ihr Pferd ohne Halle gut durch die kalte Jahreszeit kommen, lesen Sie in unserem Artikel Fit durch den Winter.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier