Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
26.06.2017

Olmütz: Drei Österreicher unter Top-Vier im EY-Cup

Starker Auftritt von Österreichs Nachwuchs-Springreitern beim European Youngster Cup in Olmütz. Denise Ruth, Willi Fischer und Michele Ruth holten im EY Cup-Grand Prix mit Stechen die Plätze zwei bis vier. Dass es kein Dreifachsieg wurde, wusste lediglich ein schwedisches Paar zu verhindern.

Denise Ruth, Willi Fischer und Michele Ruth ritten im EY Cup-Grand Prix von Olmütz auf die Plätze zwei bis vier. © EY-Cup
Denise Ruth, Willi Fischer und Michele Ruth ritten im EY Cup-Grand Prix von Olmütz auf die Plätze zwei bis vier.
© EY-Cup
Insgesamt waren 42 Paare im U25-Grand Prix an den Start gegangen, darunter auch neun österreichische. Vier von ihnen schafften den Sprung ins Stechen. In der Endrunde zeigten die Rot-weiß-roten dann abermals eine hervorragende mannschaftliche Leistung. Angeführt wurde diese von Denise Ruth. Im Sattel ihres elfjährigen Stakkato-Sohn Stand Up blieb die Niederösterreicherin einmal mehr ohne Fehler und schrieb mit 43,07 Sekunden eine Spitzenzeit an, die nur von der Schwedin Antonia Andersson auf IC Magic van de Bien unterboten wurde (0/42,76). Willi Fischer, der dank seines Sieges im EY-Cup von Ebreichsdorf sein Finalticket bereits in der Tasche hat, reihte sich auf Colmar mit einem Abstand von 52 Hundertstelsekunden direkt dahinter ein.

Fix qualifiziert für das Finale ist auch Michele Ruth. Die 17-Jährige hatte sich anlässlich der Pappas Junior Specials in Lamprechtshausen in die Siegerliste der laufenden EY-Cup-Saison eingetragen. In Olmütz war sie mit ihrem zehnjährigen Holsteiner Habuch am Start, den sie in fehlerfreien 44,46 Sekunden ins Ziel brachte. Damit rundete sie das starke österreichische Teamergebnis mit Rang vier ab.

Theresa Pachler, die mit dem neunjährigen Caretino-Sohn Crizz ebenfalls ins Stechen geschafft hatte, platzierte sich in der Entscheidungsrunde auf Platz zehn (11/55,64).

Alle Ergebnisse im Detail gibt's hier.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier