Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
04.12.2012

Online-Petition gegen Pferdesteuer

Mit Hilfe einer Online-Petition wollen die Reiter und Pferdefreunde Deutschlands gegen die geplante Einführung der Pferdesteuer im nordhessischen Bad Sooden protestieren. Noch bis zum 7. Dezember haben die Gegner der neuen Abgabe die Möglichkeit die Aktion mit Ihrer Unterschrift zu unterstützen.

Die geplante Einführung der Pferdesteuer in Bad Sooden-Allendorf stößt in ganz Reiter-Deutschland auf herbe Kritik. © lekcets - Fotolia.com
Die geplante Einführung der Pferdesteuer in Bad Sooden-Allendorf stößt in ganz Reiter-Deutschland auf herbe Kritik.
© lekcets - Fotolia.com
Wie Pferderevue online kürzlich berichtete, plant die hoch verschuldete Kleinstadt Bad Sooden-Allendorf  zum Jahresbeginn 2013 die Einführung der heiß umstrittenen Pferdesteuer. Eine entsprechende Satzung will die Kommune noch am 12. Dezember beschließen. Gegen diese Pläne hat sich nun massiver Widerstand formiert. Am 14. Dezember wollen Reiter, Besitzer, Züchter und Pferdefreunde zu Tausenden im hessischen Kurort protestieren. Auch dieDeutschen Reiterlichen Vereinigung wird mit einer Abordnung an der Demonstration teilnehmen. FN-Generalsekretär Soenke Lauterbach will in aller Öffentlichkeit an das Stadtparlament appellieren, auf diese Steuer zu verzichten.

Mit einer eigens eingerichteten Online-Petition wollen Pferdefreunde der Steuereinführung nun zusätzlich den Kampf ansagen. „Je mehr Menschen sich gegen die Pferdesteuer aussprechen, desto besser! Wir setzen auf große Beteiligung“, so der seit Monaten mit der Pferdesteuer beschäftigte FN-Abteilungsleiter Thomas Ungruhe. Bis Dienstag Abend haben sich der Online-Petition bereits über 14.000 Unterzeichner angeschlossen.

Anfänglichen Gerüchte um eine mögliche Pferdesteuer-Einführung in Österreich vor etwa einem Jahr haben sich glücklicherweise nur als Strohfeuer entpuppt. Sollte sich die Pferdesteuer in Deutschland jedoch etablieren und als praktische Gelegenheit erweisen desolate Gemeindekassen wieder aufzubessern, könnte die Diskussion auch hierzulande erneut aufflammen.

Hier geht's zur Online-Petition

Passier Skyscraper
  • Passier  Passier
Servus TV AD