Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
08.06.2011

Pappas Junior Specials 2011

Von 9. bis 13. Juni öffnet der SRC Lamprechtshausen in Salzburg seine Pforten für Österreichs wichtigstes Nachwuchs-CSI.

Stefanie Bistan Cordina Lamprechtshausen © www.fotoagentur-dill.com
Die Lokalmatadorin Stefanie Bistan gilt aktuell als beste Nachwuchsreiterin Österreichs und zählt international zu den größten heranwachsenden Talenten.
© www.fotoagentur-dill.com
Dass die jungen SpringreiterInnen mehr als hungrig auf derartige Veranstaltungen sind, hat der unglaubliche Run auf die Startplätze gezeigt. "Um die 400 Pferde werden ab morgen bei uns eingestallt, aber für uns ist das schon Routine", sieht der Veranstalter Josef Göllner dem bevorstehenden Mega-Event entspannt entgegen, auf das er sich schon sehr freut: "Da ist immer etwas los, keiner verbirgt seine Emotionen, ob beim Siegen oder Verlieren. Am meisten gefällt mir, dass die Kids am Platz wie die Wilden gegeneinander kämpfen und gleich darauf sind sie wieder best Friends und machen miteinander Spaß. Da können wir Großen uns echt was abschauen!"

Mit vielen Ponys und natürlich jeder Menge Großpferden reisen die 12- bis 25-Jährigen aus 16 Nationen zum Pappas Junior Sepcials an, bei dem es in den Nationenpreisen und Grand Prix um die mögliche Qualifikation für die jeweiligen Europameisterschaften geht. Darunter auch Bruce Springsteens 19-jährige Tochter Jessica, die bereits Mitte Mai bei der Royal Windsor Horse Show für großes Medieninteresse und einiges Aufsehen gesorgt hatte. Die springbegeisterte Tochter der Rock-Legende gewann 2010 Bronze bei den Nordamerikanischen Young Rider-Meisterschaften in Lexington und gilt auch in Salzburg bei der Pappas Junior Specials als heißes Eisen.

Start am Donnerstag

Das Programm ist dicht und deshalb beginnt man bereits am morgigen Donnerstag zu Mittag und beschließt die fünf Tage internationalen Pferdesports mit dem Grand Prix als Höhepunkt am Pfingstmontag, (13. Juni).

Buntes Rahmenprogramm

Der multikulturellen Verständigung unter den 16 anreisenden Nationen, der Freundschaftsfindung und dem Spaß dient auch das bunte Abendprogramm in Lamprechtshausen: Am Nationenabend kann man beim persönlichen Vorstellen die einzelnen Team samt ihrer Equipechefs kennenlernen, die leckeren Buffets laden zum gustieren der kulinarischen Köstlichkeiten aus Österreich ein und Dank der abendlichen Ridersparties mit DJ Zauberer Tom lässt es sich problemlos ausgelassenen feiern.

Infos

Alle Ergebnisse, Informationen und Impressionen im Internet findet man in bewährter Weise unter www.reitsportnews.at sowie auf der Eventwebsite

Als Service für alle Reitsportbegeisterten wird die Pappas Junior Specials via www.clipmyhorse.de live übertragen.

Quelle: Pressemeldung
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier