Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
10.12.2015

Partner bis zum bitteren Ende: Polizist steht seinem sterbenden Pferd nach Unfall bei

Es ist ein Foto, das um die Welt geht: Ein Polizist liegt auf der Straße, gebeugt über den Kopf seines Pferdes, das im Sterben liegt. Liebevoll umarmt er seine langjährige vierbeinige Partnerin, spendet ihr Trost und Zuwendung in ihren letzten Momenten.

Der Polizist wich seinem sterbenden Pferd nicht von der Seite. © Animal Justice League/Facebook
Der Polizist wich seinem sterbenden Pferd nicht von der Seite.
© Animal Justice League/Facebook
Dieser herzzerreißenden Szene war ein Verkehrsunfall vorausgegangen. Auf ihrer täglichen Patrouille in Houston, Texas, hatte sich die Polizeipferd Charlotte unvermittelt erschrocken, ihren Reiter abgeworfen und war auf die Straße gestürmt, wo sie von einem Zementlaster erfasst und tödlich verletzt wurde.

Officer Herrejon, obwohl selbst leicht verletzt, blieb an der Seite der Stute, bis sie ihren letzten Atemzug nahm. Erst danach ließ er sich ins nächste Krankenhaus fahren. Diese Geste der tiefen Freundschaft und Loyalität hat in den sozialen Netzwerken eine Welle der Sympathie für den Polizisten ausgelöst. Für Herrejon selbst verlief der Zwischenfall glimpflich. Er konnte wenig später wieder aus dem Spital entlassen werden.

„Mit schweren Herzen melden wir den Tod von Charlotte, unserem Polizeipferd, das heute Morgen im Einsatz ums Leben kam“, schrieb die Polizei von Houston auf ihrer Facebook-Seite. „Charlotte kam im Alter von zwei Jahren aus Oklahoma zu uns als rohes Tennesse Walking Horse. Sie meisterte ihre Ausbildung mit Bravour und konnte schon kurze Zeit nach dem Einreiten ihren Dienst auf den Straßen von Houston aufnehmen. Sie liebte ihre Arbeit und war allzeit bereit böse Jungs ins Gefängnis zu stecken oder Kindern Küsschen zu geben. Sie stand vier Jahre lang im Dienste der Houstoner Polizei. Wir werden sie vermissen.“

“Ich denke, Tierfreunde auf der ganzen Welt können diese unglaublich starke Bindung nachfühlen, die zwischen einem Menschen und seinem Tier besteht“, sagte Melinda Gleghorn von Animal Justice League gegenüber Today.com. Die Tierschutzorganisation hatte das Bild des Officers und seines Pferdes auf Facebook gepostet und damit für weltweite Anteilnahme gesorgt. „Wir alle können uns in die Lage versetzen, wo es in einem Moment noch ein schöner sonniger Tag ist und schon im nächsten ist ein geliebter Wegbegleiter für immer verloren.“ Die Tatsache, dass Charlotte ein Polizeipferd war, mache die Sache noch herzzerreißender, so Gleghorn. „Sie war eine wunderschöne, loyale und treue Partnerin. Unsere Herzen sind bei Officer Herrejon. Wir haben seinen Schmerz gespürt.“
  • Das könnte Sie auch interessieren