Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
08.07.2015

Pferd stürzt durch Hallendach in Wohnmobil

Da liegt ein Pferd im Wohnmobil: Der nächtliche Ausflug von Stute Netti endete in einer kuriosen Bergung. Die Stute war durch ein Hallendach gebrochen und von dort im Doppelbett eines Wohnmobils gelandet.

Kurios: Stute Netti brach während eines nächtlichen Spaziergangs durch ein Hallendach und landete in einem darunter geparkten Wohnmobil. Ein Doppelbett bremste den Sturz des Tieres. © Rita Kochmarjova - fotolia.com
Kurios: Stute Netti brach während eines nächtlichen Spaziergangs durch ein Hallendach und landete in einem darunter geparkten Wohnmobil. Ein Doppelbett bremste den Sturz des Tieres.
© Rita Kochmarjova - fotolia.com
Eigentlich wollte Netti in der kühlen Nachtluft nur einen Spaziergang machen, doch an dessen Ende hatte die 28-jährige Stute viel Glück im Unglück. Nachdem sie aus ihrer Koppel in Wollmannsberg (NÖ) ausgebrochen war, lief Netti über einen Hang, der ihr zum Verhängnis wurde. Das darin integrierte Hallendach aus Welleternit gab unter dem Gewicht des Tieres nach und Netti stürzte in ein darunter geparktes Wohnmobil. Das Doppelbett des Fahrzeuges stoppte schließlich den Fall der unternehmungslustigen Rentnerin.

„Das war ihr Glück. Wäre sie auf dem Asphalt gelandet, hätte sie keine Chance gehabt“, sagte Besitzerin Jacqueline-Isolde Bauer-Weiskirchner im Interview mit der NÖN. Allerdings erschwerte die weiche Unterlage die Bergung durch die Rettungskräfte erheblich. Mit einem Bagger und einem Bergetuch konnte Netti schließlich aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Bereits einen Tag später durfte die Abenteurerin - noch unter Schmerzmitteln – die Tierklinik zum Grasen verlassen.
  • Das könnte Sie auch interessieren