Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
01.08.2011

Platz 2 für Harald Siegl in Pardubice

Ein hochkarätiges internationales Starterfeld reiste dieses Wochenende ins tschechische Pardubice, unter ihnen die beiden Österreicher Harald Siegl und Harald Ambros.

Beinahe hätte es in der langen Drei-Sterne-Prüfung einen österreichischen Sieg gegeben, doch der Portugiese Manuel Grave hatte mit seinem Samaritano zum Schluss die Nase um Haaresbreite vorne. Harald Siegl und Nebelwerfer holten den zweiten Platz gefolgt von Lukasz Kazmierczak auf Hromy aus Polen. Die Plätze vier und fünf sicherten sich indes weitere rot-weiß-rote Reiter. Rang vier und fünf gingen indes mit Harald Ambros mit O-Feltiz und Harald Siegl mit Luis W wieder an rot-weiß-rot.

Ergebnis CCI3*

1. Manuel Grave (POR) – Samaritano - 57,90
2. Harald Siegl (AUT) – Nebelwerfer – 59,15
3. Lukasz Kazmierczak (POL) – Hromy – 62,75
4. Harald Ambros (AUT) – O-Feltiz – 64,05
5. Harald Siegl (AUT) – Luis W – 72,15

Ergebnis CIC*

1. Príhoda Miloslav (CZE) - La Grander – 55,05
2. Jan Van Beek (NED) – Vamp Du Monselet – 61,20
3. Jörg Christoph Daut (GER) – Lady Sunshine P2 – 61,30
5. Harald Siegl (AUT) - „Amalfi Nero“ – 61,65