Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
20.06.2016

Platzierungsregen für österreichische Voltigierer in Slowenien

Die heimischen Voltis treten die Heimreise vom internationalen Turnier in Pezinok mit reicher Beute an. Allen voran Ramin Simon Rahimi, der den drei-Sterne-Bewerb der Herren für sich entschied.

Ramin Simon Rahimi entschied den Herrenbewerb des CVI3* in Pezinok (SLO) für sich. © Daniel Kaiser
Ramin Simon Rahimi entschied den Herrenbewerb des CVI3* in Pezinok (SLO) für sich.
© Daniel Kaiser
7,618 Punkte lautete die Wertung für den ehemaligen zweifachen Europameister der Junioren nach drei Durchgängen auf seinem Verlasspferd Royal Salut an der Longe von Manuela Barosch. Damit hielt Rahimi den Deutschen Lukas Heppler (7,483) und den Ungarn Balazs Bence (7,232) gekonnt in Schach und fuhr seinen ersten Sieg auf internationalem Parkett seit den Amadeus Horse Indoors im Dezember 2014 ein.

Im Pas-de-deux-Bewerb der Senioren landeten Ruth Konrader und Elisabeth Kuss mit 7,091 Punkten vor den beiden Ungarn Petra Dragan und Alexandra Semeredy (6,913) auf Rang zwei. Der erste Platz ging mit 7,193 Punkten an das US-amerikanische Geschwisterduo Cassidy und Kimberly Palmer.

Einen weiteren zweiten Platz für Rot-Weiß-Rot gab’s durch Alina Barosch im CVI3*-Bewerb der Damen. Barosch verwies mit 7,571 Punkten ihre Landsfrau Isabel Fiala, die für ihre Darbietungen 7,456 erhielt, auf Platz drei. Und auch der vierte Rang war mit Nicole Kirbisch österreichisch besetzt (7,261). Ganz oben auf dem Podest bezog die Grande Dame des italienischen Voltigiersports Stellung. Allerdings befand sich Anna Cavallaro (ITA) mit einer Wertung von 7,607 Punkten durchaus in der Schlagdistanz der Österreicherinnen.

Im Gruppenbewerb der Junioren musste sich die VoltigiererInnen des Club 43 mit 7,128 Punkten nur den Gilching Juniors geschlagen geben – und zwar mit hauchdünnem Rückstand. Denn die Deutschen brachten es nach drei Runden auf 7,179 Punkte. Die Senioren-Auswahl des Club 43 belegte auf drei-Sterne-Niveau hinter den beiden Deutschen Gruppen aus Ingelheim (7,326) und Gut Waffenschmiede (6,942) Platz drei (6,813).

Weitere Siege gingen an Nicole Brabec (Female Individual – Junior 2*), Denise Artner (Female Individual – Senior 2*), Lisa Tik (Female Individual – Senior 1*) und Flora Aberham (Female Individual – Junior 1*).

Alle Ergebnisse im Detail gibt's hier.
ps
  • Das könnte Sie auch interessieren