Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
17.08.2012

Quater Horse EM: Die ersten Europameister der Performance Shows stehen fest

Gestern startete die Europameisterschaft der American Quarter Horses in Kreuth (GER) in die finale Rundeund nach dem ersten Tag der zweiten Vorläufe stehen nun auch schon die ersten European Champions in den weiteren Performance Klassen fest.

European Champion in der Youth Western Riding wurde mit einer 429 souverän Doc Laptop mit der Deutschen Lea Henzgen im Sattel. Der neunjährige Wallach von Sunny Little Lena aus der Cita Dry, der letztes Jahr Silber in dieser Klasse holte, beeindruckte erneut durch super Ritte und wurde von allen acht Richtern auf Platz eins gesetzt. Henzgen ist mit ihrem Wallach seit Jahren erfolgreich unterwegs und war bereits mehrfach DQHA Landesmeisterin Rheinland-Pfalz Saarland. Silber ging an Chips New Groove unter Glen Arthur Estival (FRA), Bronze an Awesone on Ice unter Celina Schneider.

Ultra Shine und Gina Betsch gewinnen Youth Reining

In der Youth Reining ging die Goldmedaille an Ultra Shine und Gina Betsch (SUI). Der siebenjährige Wallach von Shiners Lena Doc aus der Ladys Ultra Chic, der u.a. ITRHA Int. Open Futurity Finalist war, gewann erst vor kurzem mit seiner Reiterin die NRHA SVAG CS Classic Youth 14-18. In den beiden Go Rounds sahen die Richter das Paar vier Mal auf Platz eins und vier Mal auf Platz zwei. Dies bedeutete einen Gesamtscore von 424. Die Silbermedaille ging mit nur einem halben Zähler Abstand an ARC Pleasing Diamond und Clemens Hefel (AUT). Auf Platz drei gab es einen Tie zwischen ARC Pleasepassthegin unter Gina Betsch (SUI) und Larksimilian unter Giovanni Masi (ITA), die es beide auf 316 Punkte brachten. Im darauf folgenden Stechen sicherte sich Gina Betsch zusätzlich zu ihrer Goldmedaille auch noch Bronze, Giovanni Masi wurde Vierter.

Lil Ruf Whizard und Volker Schmitt erneut European Champion Senior Reining

Mit einer 433,5 verteidigten Lil Ruf Whizard und Volker Schmitt in der Senior Reining Open ihren Titel von 2011. Der achtjährige Hengst von Lil Ruf Peppy aus der Fashions Last Whish ist im Besitz von Irmgard Brendgens. Volker Schmitt war mit diesem Hengst u.a. NRHA Breeders Futurity Finalist (2008) und Int. DQHA Champion 2010. Out West Whiz (Bes. Gabriela Küng, SUI) und Christoph Seiler holten sich mit einer 427,5 die Silbermedaille, knapp gefolgt von KHM Cody Fritz Chex (Bes. Karl-Heinz Manns, GER) und Emanuel Ernst (427).

Doppelgold für Al Be Graceful in den Hunter Klassen

Beeindruckend wie immer auf der European Championship waren die Hunter Klassen. Hier gab es gleich zwei Mal Gold für Österreich. European Champion in der Junior Hunter Under Saddle wurde Al Be Graceful unter Karin Prevedel. Die vierjährige bayfarbene Stute (Allocate Your Assets x Polished Grace) wurde von Debbie Hodde gezüchtet und in den USA hoch erfolgreich vorgestellt. Unter Trisha Yamber war sie u.a. 3-year-old Open Hunter under Saddle Champion auf der Southern Belle 2011 und beim Tom Powers Triple Challenge, gewann die Futurity auf der Reichert Celebration und schließlich den Congress. Die Stute ist jetzt im Besitz der Österreicherin Cathrin Gutmann, die mit ihrem Pferd zusätzlich noch die Goldmedaille in der Hunter under Saddle Amateur holte.

Double Goodness (Bes. Carolin Wolff, GER) und Linda Leckebusch-Stark errangen Silber in der Junior Hunter under Saddle, A Krymsun Career (Bes. Birgit Udsen, DEN) und Alexandra Jagfeld Bronze. In der Amateur ging die Silbermedaille an Flashy All The Time unter Asa Kümmerlin (SWE) vor A Krymsun Career unter Birgit Udsen (DEN).

A New Intrigo & Alan Vincent holen Gold für Frankreich in HUS Youth

Sieger in der Hunter under Saddle Youth wurde A New Intrigo mit Alan Vincent (FRA). Der zehnjährige Wallach (A New Perspective x Katies Zipper), der von KPR Quarter Horses in Italien gezüchtet wurde, zählt seit Jahren zu den erfolgreichsten Pferden der EM. Er wurde zunächst von Anna Omodeo in verschiedenen Disziplinen geshowt. 2009 ging er in den Besitz von Alan Vincent über, der mit ihm u.a. Französischer Meister, mehrfach All around Champion wurde und letztes Jahr u.a. European Champion Performance Gelding wurde.

Drei Medaillen für Deutschland in Hunt Seat Amateur

In der Hunt Seat Amateur gingen alle drei Medaillen nach Deutschland. Gold erzielte Gentle Invitation unter Sophie Schonauer. Die achtjährige Stute von Gentle On Her Mind aus der Hotroddin Invitation) und ihre Besitzerin starteten 2010 zum ersten Mal auf der EM in Kreuth und erhielten in der Amateur Division den Europameistertitel in HSE und den Vizeeuropameistertitel in Western Horsemanship und Performance Halter Mare. Gentle Invitation, die letztes Jahr AQHA Champion Amateur wurde, errang 2011 den Titel Germany´s Best Quarter Horse. Silber ging an Marlanas Promotor unter Valerie Bartholatus vor Hints Newcomer Billy unter Nadja Kladek.

European Champion Hunt Seat Youth Chips Hot Charleen & Charleen von Kolpinski

European Champion Hunt Seat Youth wurde Chips Hot Charleen unter Charleen von Kolpinski (GER). Die elfjährige Stute ist eine Tochter von Leaguers Lil Chip aus der Scotch Hobby. Charleen von Kolpinski vstellte die Stute bereits im vergangenen Jahr vielfach erfolgreich vor und machte das ROM Perfomance Youth voll. A New Choco und Alessandra Ouellet (ITA) holten Silber, Zips Technique und Katerina Bastova (CZE) Bronze.

Deutschland weiter führend im Medaillenranking, Österreich auf Platz 2

Im Medaillenranking konnte Deutschland die Führung weiter ausbauen. Mit 57 Medaillen (darunter 19 Mal Gold) liegt es in der Nationenwertung auf Platz eins. Österreich verdrängte Italien vom zweiten auf den dritten Platz und hält derzeit bei 16 Medaillen.

Quelle: Pressemeldung, Text Ramona Billing

Passier Skyscraper
  • Passier  Passier
Servus TV AD