Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
19.08.2012

Quater Horse EM: Dreifachsieg für Österreich in der Junior Western Pleasure

Mit dem heutigen Tag endet die FEQHA European Championship 2012, bei der 355 American Quarter Horses aus ganz Europa neun Tage lang um die begehrten Titel und Medaillen sowie knapp € 35.000 Geld- und Sachpreise kämpften. Besonders groß war der rot-weiß-rote Jubel in der Junior Western Pleasure, bei der sich die heimischen ReiterInnen Gold, Silber und Bronze sicherten.

Die FEQHA European Championships war wieder das Highlight im europäischen Quarter Horse Showkalender, das bestätigte nicht zuletzt auch die extra angereiste AQHA Prominenz. Begeistert zeigte sich AQHA First Vice President Johne Dobbs, die nächstes Jahr AQHA Präsidentin wird und viele Siegerehrungen der EM persönlich vornahm: „Eine fantastische Show! So viele hochkarätige Pferde – ich wusste, dass Europa viele hervorragende Pferde hat, aber das hier gezeigte Niveau hat selbst mich dann noch überrascht. Viele der Reiter und Pferde waren auf World Show Niveau!“

A New Intrigo holt zweite Goldmedaille – diesmal im Senior Trail

Die Junior Western Pleasure blieb schließlich ganz in österreichischer Hand. Madame Machine (Bes. Gerald und Susanne Samek-Göschl, AUT) sicherte sich hier ihre zweite Goldmedaille dieser EM – diesmal unter Mark Shaffer. Die A Good Machine-Tochter, die heuer schon Pleasure Celebration Amateur Champion war, hatte unter Natalie Samek-Göschl bereits die Western Pleasure Youth 14-18 gewonnen. Die Silbermedaille holte Onlyafraid Inthedark (Bes. Cathrin Gutmann, AUT) unter Karin Prevedel vor Hot Lil Machine (Bes. Ing. Günther Pöck, AUT) und Johanna Grabner.

Drei Medaillen für Österreich in der Junior Western Pleasure

In der Senior Western Pleasure konnte Dont Skip It Up unter Mark Shaffer erfolgreich den Titel vom Vorjahr verteidigen. Der in Italien gezogene Wallach holte im vergangenen Jahr zudem Bronze in Amateur Western Pleasure mit seiner Besitzerin Meinou De Ruitjer (BEL). Die Silbermedaille ging an Invitation Tonite (Bes. Philipp Roos, SUI) und Hunertus Jagfeld, Bronze an Simply Perfected (Bes. Laura Kraack, GER) unter Peer Kraack.

Western Pleasure Amateur Champion Get Some Sleep & Dolf Desmeth

In der Western Pleasure Amateur ging die Goldmedaille an Get Some Sleep (Bes. Meinou De Ruitjer, BEL) unter Dolf Desmedt. Onlyafraid Inthedark sicherte sich unter Cathrin Gutmann die Silbermedaille für Österreich. Bronze ging an Ive Got Reservations und Blanka Slavikova (CZE).

Western Riding Amateur Champion wurde Marlanas Promotor unter Melanie Bartholatus (GER). Der Wallach aus der Zucht von Horst Müller verwies Gentle Invitation unter Sophie Schonauer (GER) auf Platz zwei vor Loping N The Shadows unter Valerie Bartholatus (GER).

In der Showmanship Amateur ging der EM-Titel an Gentle Invitation unter Sophie Schonauer (GER) vor Marlanas Promotor unter Melanie Bartholatus (GER) und Impulsively Me unter Franca Bartke (GER).

Gold in Showmanship Youth 14-18 für Certain Jewel & Daniela Wagner-Winter

Zu den vielen schönen Jugendklassen zählte auch die Showmanship Youth 14-18. Diese gewann souverän Certain Jewel, vorgestellt von Daniela Wagner-Winter (GER). Die Silbermedaille errang Techniques Hot Trot mit Sophia Raschat (GER) vor GC Dressed In Gold und Guilia Fasani (ITA).

Certain Jewel
sicherte sich zudem die Silbermedaille in der Horsemanship Youth vor CPR Diabolic Zip unter Melina Hugelshofer (SUI). Europameister in dieser Klasse wurde Miss Zippo Principle (Bes. Guglielmo Passoni, ITA) unter Moa Berglund.

Tares Resolve gewinnt SBH Open Reining für Österreich

Mit einem Gesamtscore von 424,5 ging der European Champion Titel in der SBH Open Reining an Tares Resolve unter Marco De Piccoli. Die fünfjährige Stute von ARC Antares Resolve aus der Hot Resolve ist im Besitz von Bettina Krejci (AUT). Auf dem zweiten Platz folgte Wimpys Balito (Bes. Höflacher & Schuster, GER) unter Uli Kofler vor Ramona Hammers Jacs Golden Electra unter Emanuel Ernst (GER).

Auch wenn die Europameisterschaften der Amerikanischen Quarter Horses eben erst zu Ende gegangen sind, steht der  Termin für das kommende Jahr steht bereits fest: Die European Championship 2013 wird vom 10. bis 18. August  stattfinden. Da Umfragen auf der EM 2012 ergeben haben, dass die Teilnehmer eine EM mit Finals vorziehen, ist geplant, die kommende European Championship wieder mit Finals durchzuführen. Weitere Details hierzu werden noch bekannt gegeben.
Quelle: Pressemeldung, Text Ramona Billing