Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
04.03.2016

Reifeprüfung für Pferdefans: Voltigieren als Abitur-Fach

Mathe büffeln, Deutsch pauken, Englischvokabeln lernen gehört für Abiturienten zum Alltag. Was aber haben Fahne, Mühle und Schere in einer Reifeprüfung verloren? Im niedersächsischen Fürstenau sehr viel, denn seit 2015 bietet dort eine Schule Voltigieren als Prüfungsfach an.

Die IGS Fürstenau in Niedersachsten bietet als erste Schule Deutschlands Voltigieren als Abitur-Fach an. © Daniel Kaiser
Die IGS Fürstenau in Niedersachsten bietet als erste Schule Deutschlands Voltigieren als Abitur-Fach an.
© Daniel Kaiser
Eine Genehmigung des Kulturministeriums machte es möglich: Seit dem laufenden Schuljahr können Mädchen und Jungen an der Integrierte Gesamtschule (IGS) im niedersächsischen Fürstenau nicht nur in Sportarten wie Leichtathletik oder Fußball ihre Reifeprüfung ablegen, sondern auch im Voltigieren. Das ist deutschlandweit ein Novum.

Für Hanna Lagemann kam das neue Angebot der IGS gerade recht.“Jetzt gibt's neben Fußball eben auch mal was für die Mädchen", sagte die Schülerin im Gespräch mit der Deutschen Presseagentur. In wenigen Wochen wird die 18-Jährige als erste Schülerin Deutschlands einen Teilbereich des fünften Abiturfaches Sport in der Akrobatik zu Pferd ablegen. Für einen positiven Abschluss muss sie ihr Können zusätzlich auch noch in Sporttheorie und einer Teamsportart beweisen.

Die Prüfungsaufgaben für das neue Fach wurden in Zusammenarbeit mit Voltigier-Bundestrainerin Ursula Ramge erarbeitet. Benotet wird wie im Geräteturnen. Für gute Punkte gilt es auf die Genauigkeit bei der Ausführung der Prüfungselemente zu achten, aber auch eine angemessene Körperspannung, ein geschmeidiger Bewegungsablauf und der richtige Ausdruck fließen in die Bewertung mit ein. Geturnt werden Pflicht und Kür, wie in einem normalen Wettkampf auch.

Bei Mädchen beliebt

Das Interesse am neuen Prüfungsfach ist groß. „Da war ganz schön Trubel in der Halle“, erinnert sich Hanna Lagemann an die ersten Trainingseinheiten im an die Schule angrenzenden Reitsportzentrum. Vorerst sind es allerdings ausschließlich Mädchen, die sich für eine Teilnahme gemeldet haben. „Aber vielleicht trauen sich die Jungs in den kommenden Jahrgängen auch mal ans Pferd“, meint die angehende Abiturientin. Immerhin sind gerade im Voltigieren neben der Begeisterung  für den vierbeinigen Partner auch Kraft und Akrobatik gefragt. Ob es 2017 also auch männliche Voltigier-Abiturienten an der IGS geben wird, bleibt abzuwarten.
  • Das könnte Sie auch interessieren