Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
05.02.2014

Reining als Disziplin für Para-Westernreiter

Die NRHA Germany und der Verein ParaWesternReiter Deutschland arbeiten gemeinsam an dem Ziel Reining als offizielle Disziplin in den Para-Reitsport aufzunehmen. Im Juni gibt es nun ein erstes Trainingscamp für Parareining.

Reining soll neue Para-Disziplin werden. © Sven Cramer - Fotolia.com
Reining soll neue Para-Disziplin werden.
© Sven Cramer - Fotolia.com
Bislang sind nur Western Pleasure, Trail und Western Horsemanship offizielle Paradisziplinen im Pferdesport, doch das soll sich nun ändern. Der Verein National Reining Horse Association (NRHA) Germany verfolgt in Zusammenarbeit mit dem Verein ParaWesternReiter Deutschland das Ziel Parareining für den sportlichen Wettkampf anzubieten. Bei einem ersten Treffen ermittelten die Vorsitzenden der Vereine die grundlegenden Voraussetzungen um Reining als Disziplin aufzunehmen.

Erste Schritte

Wie bei anderen Para-Reitsportdisziplinen sollen Reiter entsprechend ihrer bisherigen Turniererfolge in Leistungsklassen eingeteilt werden. Auf ihrer Turnierkarte werden die körperlichen Einschränkungen und die ausgleichenden Hilfsmittel beschrieben. Zusätzlich verfügen Para-Reiter über einen international anerkannten Sportgesundheitspass, auf dem sie in sogenannte Profile eingestuft sind. In einem Profil sind die Zugehörigkeit zu einer Behinderungsklasse und wiederum die für den jeweiligen Reiter erlaubten Hilfsmittel geregelt. Der Sportwart von NRHA Germany, Bernie Hoeltzel, wird nun Profilkriterien erarbeiten, die auch im Parareining Anwendung finden können. Als weiteren Schritt haben sich die beiden Vereine auf ein Trainingscamp diesen Sommer geeinigt, so der Vize-Präsident der NRHA Germany Paul Kratschmer: „Wir möchten alle Westernreitsport Interessierten ganz herzlich zu dem Trainingscamp im Juni einladen. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht notwendig. Die Details zum Trainingscamp werden noch bekannt gegeben.“

Reiningpferde gesucht

Die NRHA Germany bittet zudem Pferdebesitzer um Ihre Unterstützung. „Nicht alle Parawesternreiter haben ein eigenes Pferd, das sich für den Reiningsport eignet“, erläutert Paul Kratschmer. „Daher sind wir besonders für den Anfang auf die Unterstützung der Pferdebesitzer angewiesen. Wer ein Turnierpferd zur Verfügung stellen möchte, sollte sich bitte mit Bernie Hoetzel in Verbindung setzen.“
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier