Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
03.12.2013

Reitsportstars im Anflug auf Salzburg

Nur noch zwei Tage, dann ist es endlich so weit: Von 5. bis 8. Dezember steigt im Messezentrum Salzburg wieder Österreichs vorweihnachtliches Pferde- und Hundefest der Superlative: die Pappas Amadeus Horse Indoors 2013 - und es hat viele Attraktionen und allerlei Neues in seinem großen Gabensack!

Will heuer mit El Santo den Sieg im Salzburger 5-Sterne-Turnier holen: Isabell Werth (GER) © Stefan Lafrentz / FEI
Will heuer mit El Santo den Sieg im Salzburger 5-Sterne-Turnier holen: Isabell Werth (GER)
© Stefan Lafrentz / FEI
Neu ist zum Beispiel der iWEST Amadeus Cup, eine Hallenvielseitigkeit, die über drei Plätze in der Salzburgarena und im Messezentrum geht, von allen Sitzplätzen live mitverfolgt werden kann und viel Spannung in die Hallen bringt. Heiß wird das neue Rekordehochspringen – allen als High Fly Tour bestens bekannt –, denn heuer geht es kostümiert über die Salzburger Dommauer! Neu im Programm ist außerdem das Dog Dance Turnier am Sonntag, bei dem Hund und Herrl ihre Kunststücke im gemeinsamen Tanz zum Besten geben. Auch die VoltigiersportlerInnen feiern eine Premiere, denn neben dem Weltcup im Einzel gibt es in Salzburg erstmals den Weltcup im Pas de deux!

Hochklassiger Sport in der Salzburgarena

Für vier Tage verwandelt sich die Salzburgarena in einen Reitplatz der Extraklasse: für Vier-Sterne-Springen, Fünf-Sterne-Dressur, Hallenvielseitigkeit, Show, Fahrsport und den Voltigier-Weltcup. Zu diesem sportlichen Mega-Event haben sich bereits zahlreiche internationale Top-Stars angekündigt. So wird sich im Dressurviereck Österreichs Vorzeigereiterin Vici Max-Theurer u.a. gegen Isabell Werth (GER), Valentina Truppa (ITA) und Patrik Kittel (SWE) behaupten müssen.

Starke Konkurrenz wartet auf die heimischen AthletInnen auch im Lager der Voltigierer, die in Salzburg die vierte Weltcupetappe der Saison bestreiten. Am Start sind zahlreiche Weltklasse AthletInnen, darunter Anna Cavallaro (ITA), Jaques Ferrari (FRA) und Nicolas Andreani (FRA). Eine Premiere feiert die Disziplin Pas de Deux bei der diesjährigen Auflage des FEI World Cup Vaulting. Nach WM- und EM-Gold will das Tiroler Erfolgsduo Lukas Wacha und Jasmin Lindner auch die Weltcupkrone holen - den ersten Schritt dazu haben sie mit ihrem Sieg bei den Munich Indoors bereits gemacht. In Salzburg soll nun der nächste folgen.

Springreit-Fans dürfen sich auf spannende Bewerbe im Rahmen des zeitgleich ausgetragenen Vier-Sterne-Turniers freuen. Hierfür haben sich u.a. internationale Größen wie Olympiasieger Steve Guerdat (SUI) und dessen Landsmänner Pius Schwizer, Beat Mändli und Martin Fuchs, sowie Meredith Michaels-Beerbaum (GER), Daniel Deusser (GER), Hans Dieter Dreher (GER), Robert und John Whitaker (GBR) u.v.m. angekündigt. Zahlenmäßig am stärksten vertreten sind natürlich die österreichischen Stars im Springsattel, die alles daran setzen werden vor Heimpublikum groß aufzutrumpfen.

Auch der Nachwuchs im Springsattel wird auf den Pappas Amadeus Horse Indoors für Hochspannung sorgen, denn einmal mehr ist Salzburg der Austragungsort des Euopean-Youngster-Cup-Finales. Österreich bringt insgesamt sieben Reiterinnen an den Start. Vermutlich die besten Chancen darf sich dabei die Vorarlbergerin Laura Sutterlüty ausrechnen - sie hat sich als einzige direkt über das EY-Cup-Ranking qualifiziert.

Tickets gibt es bei OeTicket.com und natürlich direkt an der Tageskassa des Messezentrums Salzburg.

Servus TV AD bis 07.12.2017