Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
30.03.2016

Renate Voglsangs EM-Pferd Davidoff gestorben

Für Renate Voglsang brachte das vergangene Osterwochenende traurige Nachrichten. Im Alter von 25 Jahren verstarb ihr langjähriger Partner Davidoff, jenes Pferd, mit dem sie den Sprung in den großen Sport schaffte.

Mit Davidoff bestritt Renate Voglsang ihre ersten Europameisterschaften. © Tomas Holcbecher
Mit Davidoff bestritt Renate Voglsang ihre ersten Europameisterschaften.
© Tomas Holcbecher
Im Sattel des dunkelbraunen Oldenburgers feierte Renate Voglsang ihr EM-Debüt für Österreich. Das war 2003 in Hickstead (GBR). Zum Championatseinstand gab's einen 38. Rang für das Duo. Zwei Jahre später gingen Renate Voglsang und Davidoff auch bei der EM in Hagen am Teutoburger Wald (GER) für Rot-Weiß-Rot an den Start und beendeten diese an 40. Position. Auch ihr erstes CHIO in Aachen bestritt die in Bayern lebende Berufsreiterin auf dem Rücken des Dobrock/Donnerwetter-Sohnes.

2007 lief Davidoff sein letztes internationales Turnier. Für Renate Voglsang war der in Nortmoor gezogene Wallach „Liebe auf den ersten Blick“. Entsprechend groß ist die Trauer über den Verlust ihres treuen Partners, der ihr den Weg in den großen Sport ebnete. „Davidoff ist gestorben und ich bin unendlich traurig darüber. Ich werde die gemeinsame Zeit im internationalen Sport und auch seine letzten Jahre auf der Koppel stets in guter und froher Erinnerung behalten. Davidoff war mir immer ein zuverlässiger Partner. Danke dafür!“ nimmt Voglsang auf Facebook Abschied von ihrem vierbeinigen Freund.

ps
  • Das könnte Sie auch interessieren