Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
13.06.2012

Rezension: At home with Carl Hester

Beim CDI4* am Schindlhof war Carl Hester mit zwei Siegen und zwei zweiten Plätzen der erfolgreichste Reiter des Turniers. Gemeinsam mit seinem grandiosen Rapphengst Uthopia zählt der sympathische Brite zum engsten Favoritenkreis auf eine Einzelmedaille für die Olympischen Spiele in London. Doch worin liegt das Erfolgsgeheimnis des sechsfachen britischen Meisters? Eine Antwort darauf gibt die Horse & Country-DVD „At home with Carl Hester“.

At home with Carl Hester © Horse & Country TV
© Horse & Country TV
Dressur auf höchstem Niveau – kann das Pferd und Reiter denn überhaupt Spaß machen? Wenn man Carl Hester und seinem Team bei ihrer täglichen Arbeit zusieht, möchte man meinen: Ja!

Es ist ein beschauliches Leben, das der zweifache Vizeeuropameister von Rotterdam, auf seinem Hof im verträumten Newent in der englischen Grafschaft Gloucestershire führt. Vor sieben Jahren hat sich Carl Hester mit Oaklebrook Mill den Traum vom eigenen Stall erfüllt. Die Pferde leben in bester britischer Tradition in englischen Boxen, Außenboxen mit Blick in den Innenhof, auf dem sich neben den eifrigen „Grooms“ jede Menge Federvieh – Perlhühner und gerettete Legebatteriehennen -, Katzen und Hunde tummeln. Sogar ein vorlauter Kakadu, der auch schon mal den einen oder anderen Besucher heftig in den Finger gebissen hat und seither keinen Besuch von Fremden mehr empfangen darf, hat hier in einer geräumigen Volière sein zu Hause gefunden und zählt zu Carls besonderen Lieblingen. Das gut 12 Hektar große Anwesen bietet genügend Platz für alle – auch die Pferde. Die mit üppigem Grün bewachsenen Koppeln und Weiden sind hier nicht nur bloße Zierde, sie werden täglich ausgiebig genutzt – auch von den ganz großen Krachern. Und davon hat Carl Hester gleich mehrere im Stall. Allen voran die beiden Shootingstars der vergangenen EM, der elfjährige niederländisch gezogene Hengst Uthopia, liebevoll Uti genannt und der um ein Jahr jüngere KWPN-Wallach Valegro, „Blueberry“, mit dem Hesters Bereiterin, Charlotte Dujardin, kürzlich in Hagen (GER) einen neuen Weltrekord im Grand Prix Spécial (88,02 Prozent) aufgestellt hat. Für Carl Hester, der vor seiner Karriere als Weltklasse-Dressurreiter im Vielseitigkeitssport seine Erfahrungen sammelte, ist es wichtig, die Pferde so artgerecht wie möglich zu halten. Viele Probleme würden sich durch ausreichend Koppelgang von selbst lösen, ist der Brite überzeugt. Dafür nimmt er auch gelegentlich auftretende Blessuren gerne in Kauf. Manche seiner Pferde beziehen sogar nur in Ausnahmefällen den Stall, wie der achtjährige Don Ruto-Sohn Nip Tuck. Der mit sehr überschäumendem Temperament ausgestattete Wallach lebt auf der Weide, die er nur für die Trainingseinheiten, tierärztliche Besuche und den Hufschmied verlässt.

Während der etwas zwei Stunden, die die DVD dauert, wird vor allem klar: Eine der wichtigsten Zutaten für Carl Hesters Erfolg ist der Spaß. Und den sollen nicht nur die Menschen bei ihrer – zugegebenermaßen harten - Arbeit haben, sondern natürlich auch die Pferde. Entsprechend abwechslungsreich wird der Alltag der Vierbeiner gehalten. Trainiert wird vier Mal die Woche an jeweils zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Die restliche Zeit gehen die Pferde ausreiten oder auf die Koppel. Die Einheiten werden kurz und knackig gehalten, stundenlanges Exerzieren von Lektionen wird man hier vergebens suchen. So pferdefreundlich kann Dressur auf höchstem Niveau sein! Die vierbeinigen Top-Athleten danken es mit absoluten Spitzenleistungen und, wenn alles gut läuft, vielleicht in diesem Sommer sogar mit einer olympischen Medaille.

Über die DVD

"At home with Carl Hester" gibt einen exklusiven und sehr persönlichen Einblick in das Leben eines des erfolgreichsten und populärsten britischen Pferdesportlers. In fünf Folgen wird mit viel Charme und Humor erzählt, wie viel Arbeit hinter einem Ausbildungsbetrieb auf Top-Niveau steckt und wie wichtig ein perfekt eingespieltes Team aus Bereiterin, Pflegerinnen, Hufschmied, Dentist, Tierarzt, Physiotherapeutin, Ernährungsberaterin und Sattlerin für den Gesamterfolg ist. Wer auf der Suche nach einer Trainingsanleitung ist, wird auf dieser DVD nicht fündig – dennoch erfährt der Zuseher viele interessante Details über die Trainings- und Ausbildungsphilosophie von Carl Hester. 

Obwohl die Protagonisten der 2010 gedrehten Horse & Country-Serie großteils sehr deutlich sprechen, sollte der Zuseher sattelfest im Englischen sein – dann ist die zweistündige DVD samt Bonusmaterial ein echter Leckerbissen für Dressur- und Pferdefreunde.
At home with Carl Hester © Horse & Country TV
© Horse & Country TV

Aus dem Inhalt

Folge 1: Carls Welt
Folge 2: Hesters Pferde
Folge 3: Team Hester
Folge 4: Das Leben auf dem Hof
Folge 5: Show Time

At home with Carl Hester
Medium: DVD
Filmlänge: 120 Minuten
Sprache: Englisch
Preis:29,90 €
Erhältlich bei pferdia.de
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier