Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
15.05.2012

Royal Windsor Horse Show: Reise um die Welt

Die jährliche Royal Windsor Horse Show (9.–13.5.2012) stand dieses Jahr ganz im Zeichen des 60. Thronjubiläums der Queen. In Rahmen einer rauschenden Show begleiteten Reiter und ihre Pferde, Artisten und Musiker Königin Elisabeth II. auf eine Reise um die Welt.

Das Diamond Jubilee Pageant zu Ehren der Königin war ein gigantisches Fest mit und rund ums Pferd. Mehr als 3.000 Ponys und Pferde quasi aller Disziplinen waren der Einladung der Queen gefolgt und in den privaten Park von Schloss Windsor gereist, um in 170 Bewerben auf königlichem Boden zu starten und zu siegen.

Auf dem Programm standen herkömmliche (Spring-) wie auch exotische Bewerbe (schon von Tent Pegging gehört?).  Zahlreiche Pony- wie auch weniger britische Disziplinen kamen zur Austragung. Sportlicher Höhepunkt der Veranstaltung war ein internationales Fahrturnier, bei dem die Queen höchstpersönlich vorbeischaute. In Gummistiefeln und Kopftuch entstieg sie dem Land Rover, wohnte dem Marathon der Vierspänner bei und setzte sich danach hinters Steuer, um am nächsten Tag wiederzukommen.

Diesmal im festlichen Kleid. Zusammen mit Tausenden Zuschauern und Gästen erlebte sie den Auftakt ihrer zahlreichen Jubiläumsveranstaltungen: eine Zeitreise zu Pferd in die zahlreichen Länder, die sie im Laufe der 60 Jahre besucht hatte. Die gigantische Show mit rund 550 Pferden und 1.200 Kavalleristen, Artisten, Musikern und Tänzern bot etwa spektakuläre Stunts der russischen Kremlin Equestrian Riding School, die prachtvolle königliche Kavallerie des Oman und exotische Maori Tänzer. Formationen wie die der italienischen Kavallerie (48 Pferde!) zeigten Präzision und perfekte Choreographie.

Den Abschluss des Abends bildete der Programmpunkt All The Queen’s Horses – ein beeindruckender Aufmarsch der Pferde und Ponys aus den  königlichen Schlössern Balmoral, Sandringham und Windsor, der Galopper aus Ascot, der Garde, einer Auswahl an Kutschen und der Hofkapelle hoch zu Ross. Es folgte die Parade aller Teilnehmer und Monty Roberts, der als Überraschungsgast der Queen seine Ehre erwies.

Royal Windsor Horse Show - Diamond Jubilee Pageant


Passier Skyscraper
  • Passier  Passier
Servus TV AD