Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
29.06.2015

Rudi Kronsteiner zweimal Zweiter in Kreuth

Beim internationalen Reining-Turnier in Kreuth „NRHA Breeders Derby“ mit einem CRI3* ging Österreichs Reining-Ass Rudi Kronsteiner als Zweiter vom Platz. Der heimische Million Dollar Rider musste sich lediglich Lokalmatador Grischa Ludwig geschlagen geben.

Mit seinem WEG-Pferd Dr Lee Hook kürte sich Rudi Kronsteiner in Kreuth zum Reserve Champion Open und Limited Open Derby Champion. © Tomas Holcbecher
Mit seinem WEG-Pferd Dr Lee Hook kürte sich Rudi Kronsteiner in Kreuth zum Reserve Champion Open und Limited Open Derby Champion.
© Tomas Holcbecher
Das drei-Sterne-Turnier beim NRHA Breeders Derby in Kreuth bildete für viele Reiner aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Finnland und Schweden die letzte Sichtung auf dem Weg zu den FEI Europameisterschaft in Aachen. Sein Ticket so gut wie in der Tasche haben dürfte Rudi Kronsteiner. Im Sattel von Dr Lee Hook (Bes. Glis Ranch) scorte der NRHA Million Dollar Rider eine 218,5. Damit musste sich Kronsteiner knapp seinem deutschen Konkurrenten Grischa Ludwig geschlagen geben, der mit dem achtjährigen Paint Hengst Shine My Gun (Bes. Stephanie Madaus) eine 219,5 erzielte. Platz drei ging mit Oliver Stein und Timbers Whizzer (217,5) ebenfalls an Deutschland.

Ludwig vor Kronsteiner lautete auch das Ergebnis im Open Breeders Derby. Nach seinem Sieg im Go Round musste der Österreicher im Finale mit Platz zwei Vorlieb nehmen. Im Sattel des sechsjährigen Hengstes RS Nebbiolo Blue (Spat A Blue x RS Hollywood Hglo), mit dem Kronsteiner vor wenigen Wochen Co-Champion beim Markel French Derby geworden war, kam der rot-weiß-rote Reiner auf eine 220, die ihm den Titel Reserve Champion Open und Limited Open Derby Champion einbrachte. Ludwig scorte auf Coeurs Little Tyke eine 223 und kürte sich damit zum zweiten Mal in Folge zum Breeders Derby Champion Open.

Den Reserve Champion Titel Ltd. Open teilten sich mit einer 216,5 die Niederösterreicherin Valentina Sagmeister auf SZ Gunners Newcomer (Gunner x Cowboys Newcomer, Züchter Stephanie Zotti, Bes. Robert Hahn) und Alexander Ripper (GER) auf Revolutionary Affair (Einsteins Revolutions x Coronas Affair, Züchter Wagner und Vandorp).

Quelle
  • Das könnte Sie auch interessieren