Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
14.03.2013

Sattel ist nicht gleich Sattel

Die jüngste Innovation am Sattelmarkt, der 3S Springsattel, bringt dank speziellem Springkissen mehr Bewegungsfreiheit für die Pferdeschulter, sorgt so für einen besseren Bewegungsablauf beim Pferd und macht eine sensiblere Einwirkung durch den Reiter möglich.

Überzeugt vom neuen S3 Springsattel: Roland Englbrecht, Josef Schwarz jun. und das Reitsattelservice-Team Susanne Buzek und Fritz Strasser © Reitsattelservice e.U.
Überzeugt vom neuen S3 Springsattel: Roland Englbrecht, Josef Schwarz jun. und das Reitsattelservice-Team Susanne Buzek und Fritz Strasser
© Reitsattelservice e.U.
Durch das geteilte Sattelkissen im vorderen Bereich liegen bei dem neu entwickelten 3S Cayenne Springsattel die Tragekissen nicht mehr auf der Schulter, wie bei herkömmlichen Springsätteln. Durch das neue Kissen wird die Bewegung der Schulter des Pferdes viel freier und nicht so extrem in den Sattelbaum übertragen. Dies ergibt eine ruhige Lage des Sattels, sensiblere Einwirkung auf das Pferd und ein besseres Fühlen des Reiters.

Der nach DIPO (deutsches Institut für Pferde Osteopathie) zertifizierte Sattelexperte, Satteldesigner und Erfinder des neuen 3S-Springkissens – Fritz Strasser – erlernte sein Handwerk in Portugal und England. Er beschäftigt sich seit einigen Jahren speziell mit Neuentwicklungen und Verbesserungen im Sattelbau. Mit seinem deutschen Kollegen Alexander Jung kreierte er die Sattelmarke 3S. Seine Sättel werden in England exakt nach Kundenvorgabe gebaut, individuelle Ideen und Vorschläge können so in bester handwerklicher Tradition umgesetzt werden.

Auch österreichische Spitzenreiter wie Josef Schwarz jun. und Roland Englbrecht sind vom neuen 3S Springsattel begeistert. Zustimmung finden die Modelle von 3S auch bei Pferde-Osteopathen, Mag. Martina Simmerer und Mag. Michael Estermann sprechen von einer wirklich sinnvollen Entwicklung im Sattelbau.
Unterschied zwischen dem neuen 3S Sattelkissen und einem herkömmlichen Modell. © Reitsattelservice e.U.
Unterschied zwischen dem neuen 3S Sattelkissen und einem herkömmlichen Modell.
© Reitsattelservice e.U.

3S erhältlich bei Reitsattelservice e. U.

Reitsattelservice e.U. steht für kompetente Beratung und ist österreichweit Partner für Reiter in allen Sattelbelangen. Das Unternehmen vertreibt neben 3S auch andere Sattelmarken, Reitsattelservice e. U. unter anderem Generalimporteur von Jaguar und Harry Dabbs Sätteln für Österreich. Neu wurde nun auch die Sattelmarke FSA ins Verkaufsprogramm aufgenommen.

Zu jeder dieser Sattelmarken können auf Wunsch maßgeschneiderte Sattelunterlagen aus Lammfell durch die  Firma Holuhorse aus Ybbsitz angefertigt werden.

3S&FSA Cup

Auch zu sportlichen Veranstaltungen trägt die Firma Reitsattelservice e.U. einiges bei. So findet heuer wieder der 3S&FSA Cup statt, wo es für die Sieger der einzelnen Bewerbe je einen Sattel zu gewinnen gibt. Dieser Cup wird in Springen und Dressur ausgetragen. Weitere Infos finden Sie auf www.3s-sattel.com
3S Springsattel Kontur © Reitsattelservice e.U.
3S Springsattel Kontur
© Reitsattelservice e.U.
3S Springsattel braun © Reitsattelservice e.U.
3S Springsattel braun
© Reitsattelservice e.U.
3S Springsattel dunkelbraun © Reitsattelservice e.U.
3S Springsattel dunkelbraun
© Reitsattelservice e.U.
3S-Springsattel rot © Reitsattelservice e.U.
3S-Springsattel rot
© Reitsattelservice e.U.
3S Dressursattel schwarz © Reitsattelservice e.U.
3S Dressursattel schwarz
© Reitsattelservice e.U.
Servus TV AD ab 07.12.2017