Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
26.08.2011

Schockemöhle kauft Uthopia-Vater Metall

Nach dem Millionendeal rund um Totilas, hat Paul Schockemöhle jetzt einen weiteren niederländischen Topvererber für seine Hengsthaltung in Mühlen erworben: Metall, den Vater des Dressur-EM-Shootingstars Uthopia.

Uthopia selbst, der in Rotterdam sowohl Richter als auch Publikum unter seinem britischen Reiter Carl Hester verzaubert hatte, ist dem ehemaligen Springreiter mit seinen 164 cm Stockmaß wohl zu klein. Doch wer ein solches Bewegungstalent hervorbringt, ist für Deutschlands Pferdeunternehmern Nr. 1 zwangsläufig interessant.

In einer Besitzergemeinschaft mit dem holländischen Hengsthalter Joop van Uytert, mit dem er sich unter anderen auch den Totilas-Vater Gribaldi teilte, hat Schockemöhle, wie das Internetportal eurodressage.com berichtet, deshalb nun Uthopias Vater Metall erworben. Der mittlerweile 17-jährige Hengst kann Dressurerfolge unter Marlies van Baalen/NED bis zur Kleinen Tour vorweisen. Gekört wurden bislang seine Söhne Maserati, Memphis, Modjo, Special D, Ufo und eben Uthopia.