Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
18.04.2016

Schweiz: SQHA stoppt Reitbewerbe für Dreijährige

Die Swiss Quarter Horse Association (SQHA) hat anlässlich ihrer Generalversammlung vom 19. März richtungsweisende Änderungen beschlossen. Die wichtigste: Mit 2016 sind dreijährige Pferde nicht mehr in gerittenen Futurity-Bewerben zugelassen.

Ab 2016 sind in der Schweiz dreijährige Pferde nicht mehr zu Reitfuturityklassen der SQHA zugelassen. © www.slawik.com
Ab 2016 sind in der Schweiz dreijährige Pferde nicht mehr zu Reitfuturityklassen der SQHA zugelassen.
© www.slawik.com
Vier bis sechs Jahre muss ein Quarter Horse ab sofort alt sein, um eine Startberechtigung für eine der Reit-Futuritys des Schweizer Verbandes zu erhalten. Die Idee zur Anhebung des Alterslimits fand breite Zustimmung innerhalb des Verbandes. Der entsprechende Antrag wurde einstimmig angenommen. Weiterhin startberechtigt sind zwei- und dreijährige Pferde in den Disziplinen In-Hand Trail und die Longe-Line.

Mit der Anhebung des Alters für gerittene Pferde folgen die Schweizer einem Trend, der sich langsam aber sicher durchsetzen könnte, denn auch die deutsche EWU hatte sich bereits vor einiger Zeit dazu entschieden, dreijährige Pferde aus den Reitklassen zu streichen. In Österreich sind die gerittenen Futurity-Bewerbe Western Pleasure, Trail, Hunter under Saddle und Reining nach wie vor drei- und vierjährigen Pferden vorbehalten. Fünf- und Sechsjährige starten in den Maturity-Klassen.

Ranch Riding neu im Programm

Neu aufgenommen in ihr Programm hat die SQHA Ranch Riding. Die aufstrebende Disziplin, bei der es vor allem darum geht die Vielseitigkeit eines fein gerittenen und willig an den Hilfen stehenden Pferdes zu präsentieren, erfreut sich wachsender Beliebtheit. Seit Mitte März ist die Trend-Disziplin auch vom Österreichischen Pferdesportverband anerkannt.

Quelle

 
  • Das könnte Sie auch interessieren