Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
20.01.2011

"Schwere" Zeiten für Englands Pferde

Jedes fünfte Pferd in England ist übergewichtig

Wer an England und Pferde denkt, dem kommen vermutlich in erster Linie druchtrainierte Galopper in den Sinn. Ein Idealbild von dem der Großteil der britischen Pferde allerdings deutlich entfernt ist, wie eine aktuelle Studie jetzt zeigt.

News uebergewichtige Pferde GB © jeanma85 - Fotolia.com
Wie beim Menschen auch, sind zu viel Futter bei zu wenig Bewegung die Hauptgründe für Übergewicht.
© jeanma85 - Fotolia.com

Wie der Herr, so das G'scherr

Das zeigt die kürzlich von der veterinärmedizinischen Abteilung der Universität Nottingham veröffentlichte Pilotstudie: ihr zufolge sind Probleme mit Übergewicht bei Pferden in Großbritannien prozentual ähnlich verteilt wie bei der menschlichen Bevölkerung. Rund 160 Fragebögen wurden für die Studie von Pferdebesitzern ausgefüllt. Weil die Forscher davon ausgehen, dass die Halter ihre Pferde leichter einschätzen, als sie sind, wird von einer hohen Dunkelziffer an schweren Rössern ausgegangen.



Wie auch beim Menschen seien zu wenig Bewegung und zu viel Futter die Ursache für Gewichtsprobleme. Übergewichtige Pferde leiden oft an Stoffwechselerkrankungen, Arthritis und Entzündungen der Huflederhaut."Übergewicht ist ein wachsendes und artenübergreifendes Problem, das eben sowohl Menschen als auch ihre tierischen Begleiter betrifft", sagte Helen Stephenson von der Universität. Fast die Hälfte der untersuchten Tiere bewegt sich den Ergebnissen zufolge nur bis zu fünf Stunden oder weniger pro Woche. Rund 42 Prozent sind sechs bis zehn Stunden wöchentlich aktiv.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier