Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
06.06.2016

Sieg geteilt durch sechs beim Casino Grand Prix in Lassee

Sechs Sieger, das hat man auch nicht oft. Dennoch brachte die dritte Etappe des Casino Grand Prix in Lassee eben dieses Ergebnis.

Josef Schwarz, Dieter Köfler, Georg Hladik, Franz Steinwandtner, Nina Brand und Christian Schranz heißen die Sieger des Casino Grand Prix in Lassee. © www.slawik.com
Josef Schwarz, Dieter Köfler, Georg Hladik, Franz Steinwandtner, Nina Brand und Christian Schranz heißen die Sieger des Casino Grand Prix in Lassee.
© www.slawik.com
Schuld an der ungewöhnlichen Siegerflut war das Wetter. Das hatte sich während des Grundumlaufes des 1,50 m hohen Springens noch von seiner besten Seite gezeigt. Doch kurz vor dem Stechen ging nichts mehr. Ein Gewitter mit Sturmböen und Starkregen machte die Austragung der Entscheidungsrunde unmöglich. Und so beschloss man kurzerhand, den Sieg untereinander aufzuteilen. Damit heißen die Sieger der dritten Casino-Grand-Prix-Etappe in Lassee Josef Schwarz (Captain Future), Dieter Köfler (Askaban), Georg Hladik (Obora’s Partano), Franz Steinwandtner (Orage D’ Ete), Nina Brand (Calme P) und Christian Schranz (VIP). Ein Szenario, das es so in der Geschichte des Casino Grand Prix noch nicht gegeben hat.

„Im Casino-Reglement ist so ein Sonderfall nicht berücksichtigt. Daher haben wir in Absprache mit allen Reitern die Entscheidung getroffen, die Punkte von Platz eins bis sechs zusammenzuzählen und durch sechs zu teilen, statt jedem einzelnen 100 Punkte zu geben.“ Ebenso wurde mit dem Preisgeld verfahren. Neuer Gesamtführender nach drei von insgesamt vier Vorrunden ist damit  Lassee-Chef Christian Schranz, der in der Wertung mit 236 Punkten in Front liegt.

Den Equiva Springcup (1,30m) gewann Lea Maria Slawik mit Ivana AMB, vor Sigrid Grömer (Chaqino) und Sabrina Berner (Samorano Son AS).

Im Happy Horse Nachwuchs Cup (1,20m) war Lena Binder eine Klasse für sich und durfte sich über einen Doppelsieg freuen.

Nathalie Krapf und Balu konnten den Petit Eqwo.net Pony Grand Prix (1,15m) für sich entscheiden während der Sieg im Eqwo.net Pony Grand Prix (1,25m) an Jana Schöpf und Golden Joy ging.
 
  • Das könnte Sie auch interessieren